„Zum Glück“ – Diese Gastronomie zieht ins Löwentor ein

2. April 2019 von
Mit Blick auf den Schlossplatz: hier wird sich das "Zum Glück" ansiedeln. Benedikt Schmidt-Waechter, Lisa und Peter Schittko, Tomasz Skopczynski (alle drei vom Zum Glück) und Bürgermeister Thomas Pink freuen sich schon auf die Eröffnung. Foto: Werner Heise
Wolfenbüttel. "Zum Glück" heißt die Gastronomie, die im Herbst dieses Jahres ins neue Einkaufshaus Löwentor ziehen wird. Das gab die Stadtverwaltung am heutigen Dienstag gemeinsam mit Löwentor-Entwickler Benedikt Schmidt-Waechter und Gastronom Peter Schittko bekannt. Eine frische Küche, die den Gästen von früh bis nachts mit zur Tageszeit passendem Essen und Getränken aufwartet, soll es sein.

180 bis 190 Sitzplätze sind für die neue Gastronomie im Innenraum geplant, 130 kommen für die Außenterrasse hinzu. „Unser Angebot bietet eine Mischung aus klassischen Gerichten und moderner Kochkunst. Egal ob Frühstücksliebhaber, Fan von abwechslungsreichen Mittagsgerichten oder großzügigen Abendmenüs. Wir tischen zeitgerechte, Deutsche Küche auf. Immer frisch und aus regionalen Produkten“, verspricht Peter Schittko, der in der Langen Herzogstraße bereits das „l`Oliveto“ betreibt. Den Vertrag habe er bereits vor über einem Jahr unterschrieben. Dass das Geheimnis erst jetzt gelüftet wurde erklären Bürgermeister Thomas Pink und Benedikt Schmidt-Waechter mit einem Spannungsbogen, den man bis zur Eröffnung des Löwentors im Herbst 2019 aufrecht halten wolle.

Bis zu 30 Arbeitsplätze entstehen

Natürlich habe man zuvor auch mit überregionalen Gastronomen gesprochen, sagt der Entwickler Schmidt-Waechter, aber die Bekanntheit, lokale Verbundenheit und Qualität von Peter Schittko hätten am Ende für ihn gesprochen. Bis zu 30 Arbeitsplätze sollen hier entstehen, wobei der Gastronom das Finden von Personal als Herausforderung sieht. Schon jetzt ist er auf der Suche und bittet all jene, die mit ihm „gemeinsam den Weg zum Glück“ gehen wollen, sich für den Bereich Küche und Service per E-Mail an bewerbung@zum-glück-wf.de zu bewerben.

Der genaue Eröffnungstermin steht noch nicht fest und richtet sich danach, wann die einzelnen Mieter mit der Einrichtung fertig werden. Denn die Eröffnung soll, so Schmidt-Waechter, selbstverständlich gemeinsam stattfinden und das richte sich derzeit auch nach der Verfügbarkeit der doch gut ausgelasteten Handwerksgewerke.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006