Zukunftstag ermöglichte Blick hinter die Kulissen des Klinikums

28. März 2019
45 Schülerinnen und Schüler warfen einen Blick hinter die Kulissen des Städtischen Klinikums. Fotos: Städtisches Klinikum
Wolfenbüttel. Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Städtische Klinikum am bundesweiten Zukunftstag unter dem Motto „Hinter den Kulissen des Klinikums“. 45 Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 15 Jahren waren eingeladen sich in den verschiedenen Bereichen des Krankenhauses umzusehen und sich ein Bild von den beruflichen Möglichkeiten eines der interessantesten Unternehmen in der Lessingstadt zu machen. Das teilt das Städtische Klinikum mit.

Bereits am frühen Morgen kamen die Jungen und Mädchen im Konferenzzentrum des Klinikums zu einer kleinen Vorstellungsrunde und Besprechung des weiteren Ablaufs zusammen. Mithilfe eines Kennlernspiels fanden sich die jeweiligen Gruppen zusammen und dann ging es auch schon los. Eine der ersten Stationen war die Abteilung der Physiotherapie „Medico“. Leiter Panagiotis Orfanos klärte über die vielfältigen Behandlungsmethoden, wie beispielsweise der Stromtherapie bei Lähmungen, auf. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit, die Therapien selbst auszuprobieren.

Kurz darauf erhielten die potentiellen Nachwuchsmediziner beziehungsweise -pfleger von Annette Weiß, Lehrerin der Krankenpflegeschule, einen Einblick in die Anatomie des Menschen und durften an Puppen das Spritzengeben üben. Was passiert, wenn man sich einmal den Arm gebrochen hat, erfuhren die Schüler von Dr. Viola Bast, Oberärztin der Klinik für orthopädische Chirurgie, Sporttraumatologie und Unfallchirurgie. Doch auch hier blieb es nicht bei der grauen Theorie. In Teams wurden akribisch genau Verbände angelegt, eingegipst und so der „Bruch“ stabilisiert.

Danach lernten die Schüler alles rund um das Thema Händedesinfektion und wie diese korrekt durchgeführt wird. Unter dem Einsatz einer Schwarzlichtlampe wurde das Ergebnis dann überprüft. Zum Abschluss des Tages stand mit dem Besuch des Hangars und einem Blick in den „Gelben Engel“ noch ein echtes Highlight auf dem Programm.

In der Abteilung der Physiotherapie „Medico“ lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedenste Behandlungsmöglichkeiten kennen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006