Zu heißes Essen – Feueralarm im Seniorenheim

10. Mai 2018 von
Die Feuerwehr musste zum AWO Wohn- und Pflegeheim Im Kamp ausrücken. Fotos: Werner Heise
Wolfenbüttel. Schreck in der Mittagsstunde im AWO Wohn- und Pflegeheim Im Kamp. Kurz vor 12 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Letztlich entpuppte sich die Sache aber als Fehlalarm. Ein auf Wärme reagierender Brandmelder hatte den Alarm ausgelöst. Offenbar aber nur aufgrund von zu heiß gewordenem Essen.

Ein Heißluftofen in der Küche des Heims hatte das Essen wohl etwas zu heiß zubereitet und den Wärmemelder ausgelöst. Die Feuerwehr musste nicht eingreifen und die Bewohner vermutlich etwas länger auf ihr Essen warten. Dieses dürfte dann hoffentlich die richtige Esstemperatur erreicht haben.

Die Feuerwehr musste letztlich nicht eingreifen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006