Wohnschulkurses beim DRK: Freie Plätze im Kurs „Gesundheit“

8. November 2018
Eine Teilnehmerin des Wohnschul-Kurses im Fitness-Studio. Foto: Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Wolfenbüttel e.V.
Wolfenbüttel. Was hat gesunde Ernährung, Bewegung und sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit dem Thema Wohnen zu tun? Sehr viel – das werden die Absolventen des Wohnschulkurses beim DRK Integrations- und Therapiezentrum (ITZ) Wolfenbüttel wissen, wenn sie an dem Angebot am nächsten Samstag teilgenommen haben. Das berichtet der Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Wolfenbüttel.

Selbstständig zu leben, in einer eigenen Wohnung, am besten so wie ich es mir immer vorgestellt habe – das wünschen sich viele junge Menschen mit Behinderungen. „Doch bis dahin ist oft ein langer Weg. Wohnen will gelernt sein“, weiß Laura Armbrecht, pädagogische Mitarbeiterin in der Einrichtung auf dem Exer-Gelände. Gemeinsam mit den Sozialarbeiterinnen Yvonne Ayamagbatse und Katharina Schulz organisiert sie die Wohnschul-Kurse im ITZ.

In mehreren Einheiten wird praktisch und anschaulich in der Gruppe erarbeitet, was zum Erwachsenwerden gehört. Die Kurse der Wohnschule können komplett gebucht werden, aber auch ein „reinschmecken“ zu ausgesuchten Themen ist möglich. Am nächsten Samstag, 17. November steht das Thema Gesundheit auf dem Programm. Von 10 bis 15 Uhr geht es darum, wie man sich gesund und fit halten kann. Die Kurseinheit beginnt mit einem gemeinsam zubereiteten Frühstück. Danach geht es in Sportbekleidung zum Aquafitness im Schwimmbad, ins Fitness-Studio oder bei gutem Wetter im Wald auf einen Trimm-Dich-Pfad. Aktiv sein, Bewegung erleben, sich über gesunde Ernährung und Freizeitgestaltung auszutauschen – das sind kleine Elemente auf dem Weg zu mehr Selbstständigkeit, zu einer besseren Vorstellung was es bedeutet, sich um sich selbst zu kümmern und erwachsen zu werden.

Derzeit gestalten die drei Kolleginnen, die im ITZ ansonsten weitere Aufgaben im Bereich der Beratung, Organisation und Gruppengestaltung haben, den genauen Ablauf der neuen Wohnschulkurse im Jahr 2019. Nähere Informationen und Anmeldungen für die Kurseinheit am 17. November werden entgegen genommen unter Tel. 05331 / 927 8470 oder wohnen@itz-drk.de

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006