Wohnhaus in Flammen: Menschen retten sich aus Gebäude

6. August 2018 von
Derzeit werden die Flammen im Wohnhaus bekämpft. Foto: Sandra Zecchino
Winnigstedt. Ein heftiges Feuer in Winnigstedt erforderte am heutigen Montag den Einsatz der Feuerwehr. Gebrannt hatte es in einer Doppelhaushälfte in der Straße „Hinter der Kirche". Zunächst wurde vermutet, dass sich noch eine Person in dem Gebäude befindet. Dies bestätigte sich jedoch glücklicherweise nicht.

Schwer verletzt wurde bei dem Brand ebenfalls niemand. Eine Frau konnte sich vor dem Eintreffen der Rettungskräfte selbst aus der brennenden Wohnung retten und erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Nachlöscharbeiten wahrscheinlich

60 Einsatzkräfte bekämpfen derzeit die Flammen in dem Wohnhaus. Wann die Löscharbeiten abgeschlossen sind, könne laut Einsatzleiter Uwe Faulborn noch nicht abgeschätzt werden. Es sei zudem sehr wahrscheinlich, dass die Feuerwehren in einigen Stunden wieder zu Nachlöscharbeiten ausrücken müssen.

Aktualisiert, 17.19 Uhr: Die Löscharbeiten dauern weiterhin an. Die Spezialisten der Polizei haben eigenen Angaben zufolge die Ermittlungen zur Feststellung der Brandursache aufgenommen.

Deutlich zu sehen: Die Flammen in der Wohnung.

Die Rettungskräfte bei der Planung des Einsatzes.

Die Feuerwehr konnte die linke Seite des Daches nicht mehr retten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006