Wo beginnt und endet Demokratie?

11. Oktober 2018
„Wo beginnt Demokratie und wo endet sie?“ Quelle: Landkreis Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. „Wo beginnt Demokratie und wo endet sie?“ – das ist die Fragestellung der diesjährigen Werkstatt für Vielfalt der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel. Workshops und Diskussionen zu diesem Thema wird es in der Kommisse in Wolfenbüttel am 25. Oktober geben, teilt der Landkreis Wolfenbüttel in einer Pressemeldung mit.

Alle Menschen aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung sind eingeladen am Donnerstag, 25. Oktober 2018, von 14 bis 20.30 Uhr mitzudiskutieren, wie Toleranz und Partizipation in der Region gefördert werden können.

Im Nachmittagsprogramm der Veranstaltung wird es zwei parallele Workshop geben: „Gestalten und Mitbestimmen – Demokratie beginnt mit Dir!“ (durchgeführt von der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung) und „Argumentationstraining gegen Stammtischparolen“ (Landes-Demokratiezentrum Niedersachsen). Ab 18 Uhr beginnt der zweite Teil der Konferenz, der dazu dient, über die bisherigen Aktivitäten zu informieren sowie neue Ideen zu entwickeln und die verschiedenen Akteure zu vernetzen.

Separate Teilnahme möglich

Zu den Workshops und der Abendveranstaltung kann sich jeweils separat angemeldet werden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es auf der Website der Partnerschaft für Demokratie: www.vieltoleranz.de.

Die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel fördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zahlreiche Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger, die sich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander einsetzen. Seit 2016 wird die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel von der Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V., dem Landkreis Wolfenbüttel und weiteren Akteuren aufgebaut.

Alle Infos im Überblick:

  • Was: Werkstatt für Vielfalt der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel
  • Wann: 25. Oktober, 14 bis 20.30 Uhr
  • Wo: Kommisse Wolfenbüttel, Kommißstraße 5, 38300 Wolfenbüttel
  • Anmeldung: Bis zum 19. Oktober 2018 unter http://www.vieltoleranz.de/wfv oder telefonisch bei der Freiwilligenagentur unter 05331 984979.
Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006