Anzeige


WLAN in Baddeckenstedt: Jetzt kostenfrei surfen

22. Februar 2018
Auf dem Foto: Samtgemeinde-Bürgermeister Klaus Kubitschke (von links), der Baddeckenstedter Bürgermeister Marc Werner, der Burgdorfer Bürgermeister Bernd Brandes, htp-Geschäftsführer Thomas Heitmann und Landrätin Christiana Steinbrügge. Foto: htp
Anzeige

Hannover/Wolfenbüttel. Die Samtgemeinde Baddeckenstedt erhält öffentliches WLAN. An drei Standorten installiert die htp GmbH Technik, über die der Zugang zum Internet kabellos möglich ist. In der Gemeindeverwaltung in der Heerer Straße und am Feuerwehrhaus Burgdorf sind die sogenannten HotSpots bereits im Einsatz.

Anzeige

Am Bahnhof Baddeckenstedt wird kostenloses Surfen ab Ende März möglich sein. „Mit unseren HotSpots sorgen wir dafür, dass die Menschen flexibler kommunizieren können, denn mobile Kommunikation wird beruflich und privat immer wichtiger“, sagt Samtgemeindebürgermeister Klaus Kubitschke.

Wer das kostenlose WLAN nutzen möchte, meldet sich mit seinem mobilen Gerät beim HotSpot an und kann dann zwei Stunden im Internet surfen, E-Mails abrufen und versenden. Ein integrierter Filter verhindert den Zugriff auf rechtswidrige Seiten.

Kosten: 3.500 Euro pro Jahr

Für Landrätin Christiana Steinbrügge ist öffentliches WLAN wichtig für die Entwicklung des Landkreises: „Durch unsere Initiativen wollen wir unseren Landkreis als Wohnort und Standort für Unternehmen stärken. Deshalb planen wir weitere Maßnahmen, um die Digitalisierung voranzutreiben.“

Aufbau und Inbetriebnahme der drei HotSpots finanziert der Landkreis, die Betriebskosten von rund 3.500 Euro pro Jahr trägt htp.„Die Nachfrage nach öffentlichem WLAN ist groß, weil Kunden diesen Service heutzutage voraussetzen“, sagt htp- Geschäftsführer Thomas Heitmann. „Kein Hotel, keine Verwaltung, kein Unternehmen mit Kundenverkehr kann zukünftig da- rauf verzichten.“

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006