Wilhelm-Raabe-Schule bald mit Islamischem Religionsunterricht

18. Februar 2019 von
Die Wilhelm-Raabe-Schule wird voraussichtlich ab März Islamischen Religionsunterricht anbieten. Foto: Archiv/Anke Donner
Wolfenbüttel. Die Wilhelm-Raabe-Schule will ab März Islamischen Religionsunterricht anbieten. Das bestätigt die Grundschule auf Anfrage von regionalHeute.de. Dafür würden vier Wochenstunden, also je Jahrgang eine, zur Verfügung stehen.

Im Niedersächsischen Schulgesetz sei verankert (§125), dass bei ausreichender Schülerzahl (mindestens zwölf Kinder) einer Religionsgemeinschaft und personellen Möglichkeiten ein Unterricht angeboten werden könne. Für den Religionsunterricht würden unabhängig von der konfessionellen Prägung festgelegte Standards gelten. „Religiöse Bildung dient dem Aufbau der jeweils eigenen religiösen Identität im Sinne kritisch-reflexiver individueller Bildung. Die Schülerinnen und Schüler sollen möglichst kompetent über ihre eigene Religion Auskunft geben können“, erklärt die Schulleitung gegenüber unserer Online-Zeitung. Es gebe bisher keine Möglichkeit, den Unterricht Werte und Normen in Grundschulen anzubieten.

Die Wilhelm-Raabe-Schule werde von etwa 50 Kindern islamischen Glaubens besucht. Insgesamt hat die Schule nach Angaben auf der eigenen Internetseite etwa 250 Schülerinnen und Schüler. „Die Lehrkraft ist in islamischer Religion ausgebildet und wird auf die Kompetenzbereiche des Kerncurriculums eingehen. Der IRU wird möglichst parallel zum evangelischen Religionsunterricht angeboten“, so die Leitung der Wilhelm-Raabe-Schule.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006