Anzeige


Vortrag im Klinikum: Blasenschwäche vorbeugen und behandeln

12. April 2018
Foto: Archiv
Wolfenbüttel. Am Montag, 23. April, 18 Uhr, haben interessierte Bürger die Möglichkeit, sich bei einem Informationsabend im Konferenzzentrum des Städtischen Klinikums zum Thema „Harninkontinenz“ zu informieren. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Dies teilt das Klinikum Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung mit.

Anzeige

Inkontinenz, Blasenschwäche und eine überaktive Blase sind Begriffe, um ungewollten Harnverlust zu beschreiben. Darunter leidet jede dritte Frau täglich, wenn sie hustet, niest, lacht oder ein plötzliches Bedürfnis verspürt, dem sie sofort nachgehen muss. Um sich diesem Problem widmen zu können, muss zunächst die Ursache verstanden werden. Und das bedeutet in den meisten Fällen, dass ein Zusammenhang zwischen Blasenschwäche und einem geschwächten Beckenboden besteht. Über dieses Thema möchte das Städtische Klinikum Wolfenbüttel in einer kostenlosen Informationsveranstaltung informieren.

Der Förderverein des Klinikums unterstützt ebenfalls diese Veranstaltung. Referent ist Chefarzt Matthias Buhles und Frau Claudia Da Costa Lourenco. Im Anschluss an die Vorträge werden auch Fragen der Teilnehmer beantwortet. 

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006