Vor der Polizeiwache: Streifenwagen touchiert und abgehauen

16. April 2019
Symbolfoto: Archiv
Wolfenbüttel. Ein ungewöhnlicher Fall eines Verkehrsunfalles beschäftigte am Montagnachmittag die Polizei in Wolfenbüttel. Polizeibeamten war aufgefallen, dass sich an einem auf dem Dienststellengelände geparkt abgestellten Funkstreifenwagen frische Unfallspuren befanden.

Ermittlungen ergaben, dass vermutlich eine 80-jährige Autofahrerin aus Wolfenbüttel, die zuvor beim Kommissariat war, beim Ausparken mit ihrem Auto gegen den parkenden Funkstreifenwagen gestoßen war. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Anschließend sei die mutmaßliche Verursacherin mit ihrem Fahrzeug davongefahren, ohne sich um den am Funkstreifenwagen entstandenen Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro zu kümmern. Die weiteren Ermittlungen wurden aufgenommen, zudem wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006