Verkehrswacht lädt zum Jubiläums-Wintercheck ein

9. Oktober 2018 von
Die Partner des Winterchecks freuen sich auf viele Autofahrer. Foto: Anke Donner
Wolfenbüttel. Bereits zum 30. Mal lädt die Verkehrswacht und ihre Partner zum Wintercheck an der TÜV-Station Wolfenbüttel ein. Auf die Autofahrer warten an diesem Tag wieder etliche Stationen, um sich und ihr Auto auf Herz und Nieren prüfen zu lassen.

So gewiss wie der Winter vor der Tür steht, so gewiss ist auch der Wintercheck. Inzwischen sei die Aktion viel mehr als nur ein Wintercheck, betont Manfred Gürtler, Vorsitzender der Verkehrswacht Wolfenbüttel. Hier werden sowohl Fahrer als auch Fahrzeug einmal richtig durchgecheckt und für den Winter fit gemacht. Die Aktion, die am 20. Oktober auf dem Gelände des TÜV stattfindet, hat auch nach vielen Jahren nicht an Zuspruch verloren. Was wohl auch daran liegt, dass das Angebot immer weiter entwickelt wurde und man sich der neuen Technik in den Fahrzeugen angepasst habe, erklärt Gürtler.

Die ausrichtenden Institutionen, die Verkehrswacht, die Polizei und der TÜV freuen sich, dass auch in diesem Jahr das Städtische Klinikum wieder als Partner an ihrer Seite ist. Ebenso wie Autohäuser, Werkstätten und das DRK aus Wolfenbüttel. „Es herrscht eine ausgesprochen großes Engagement, wenn es darum geht, den Wintercheck auszurichten. Das ist nicht selbstverständlich und es macht uns als Verkehrswacht stolz, dass hier so viel Solidarität herrscht“, freut sich Wolfgang Gürtler, Vorsitzender der Verkehrswacht und dankte allen Partnern des diesjährigen Winterchecks. 

Der Rund-um-Check

Scheibenzustand, Licht und Sicht, Bremsen, Reifen, Batterie, Kühlflüssigkeit und Keilriemen, Unterbodenzustand, Bremsflüssigkeit, Verbandskasten, Sehen und Hören werden an den 15 Stationen unter die Lupe genommen und Fahrzeug und Mensch auf Herz und Nieren geprüft. So wird das Autohaus Piske beispielsweise den Lichttest übernehmen. Auch der Reaktionstest der Verkehrswacht ist in diesem Jahr wieder am Start. Renommierte Wolfenbütteler Fachfirmen und Werkstätten unterstützen die Organisatoren dabei mit Personal und Wissen. Die Schirmherrschaft teilen sich Bürgermeister Thomas Pink und Landrätin Christiana Steinbrügge.

Folgende Überprüfungen werden kostenlos angeboten:

  • Sichtprüfung Frontscheibe
  • Kühlflüssigkeitstest und Scheibenfrostschutz 
  • Bremsflüssigkeitstest
  • Unterbodensichtung
  • Scheibenwischertest
  • Reifenüberprüfung
  • Rettungskarte
  • Bremsentest
  • Batterie- und Lichttest
  • Hör- und Sehtest
  • Reaktionstest
  • Blutdruckmessung
  • Blutzuckermessung
  • Bestimmung Body Mass Index
  • Herz-Druck-Massage

Großer Andrang erwartet

Der erste Wintercheck fand übrigens am 26. November 1989 statt, die Idee dazu hatte Hans-Jürgen Reichel. Wer am 20. Oktober zum Wintercheck möchte, sollte sich Zeit und Geduld mitbringen. Denn schon früh am Morgen bilden sich erfahrungsgemäß die Auto-Schlangen vor dem TÜV-Gelände. Der Wintercheck findet von 8 bis 13 Uhr auf dem Gelände des TÜV Nord statt und ist kostenlos Die Verkehrswacht rechnet an diesem Tag wieder mit mehr als 100 Autofahrer, die ihr Fahrzeug überprüfen lassen wollen. Danach heißt es dann: Winter? Check!

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006