Ursula van der Veen zeigt ihre Bilder in der Galerie im Turm

5. August 2016
Ursula van der Veen zeigt noch bis November ihre Landschafts- und Blumenbilder in der Galerie im Turm. Foto Landkreis

Landkreis. Ab sofort zeigt Ursula van der Veen in ihrer neuen Ausstellung in der Galerie im Turm der Kreisverwaltung an der Bahnhofstraße unter dem Titel „Buntes und viel Grünes“ Bilder von Blumen, Wiesen- und Waldstücken.

Die Gemälde sind überwiegend in Acryltechnik auf Karton, Papier und Leinwand entstanden. Einige sind vor Ort in der Natur entstanden, andere im Atelier. Der Hobbykünstlerin war es bei der Darstellung der einzelnen Motive wichtig, die Einzigartigkeit der Blüten zum Ausdruck zu bringen, aber auch das Miteinander der Pflanzen. Vor dunklen Wiesenbereichen kommt die Helligkeit und Leuchtkraft der Blumen ganz besonders beeindruckend zur Geltung.

Während einer Kretareise vor über zwanzig Jahren begann van der Veen mit der Malerei in Aquarell. Sie war so begeistert von ihrem neuen Hobby, dass sie sich ein fundiertes Wissen im Umgang mit Farben und Ausdrucksmöglichkeiten aneignete. Zu ihren Lieblingsmotiven zählen Inselimpressionen, Landschaftsbilder und Blumen. Sie besuchte acht Jahre lang die Malschule „Rundum Kunst“ von Astrid Schecker-Loch, nahm an verschiedenen Workshops im Malen vor der Natur in den Niederlanden teil, besucht seit 2008 die Malschule „Groppomino“ und nimmt seitdem regelmäßig am Gasthörerstudium der HBK in Braunschweig in den Fachrichtungen Aktzeichnen und Malerei teil. Neben einigen Ausstellungen in der „Galerie im Turm“ zeigte sie ihre Bilder im Besucherzentrum auf der niederländischen Insel Schiermonnikoog und in der Großen Kirche, im AWO Wohn- und Pflegeheim „Am Inselwall“. Besondere Themenausstellungen konnten Interessierte an verschiedenen Orten in der Umgebung aber auch beispielsweise im Kloster Johannisberg im Rheingau betrachten. Besucherinnen und Besucher der Kreisverwaltung laden wir herzlich ein, sich die Ausstellung in der Galerie im Turm während der Landkreis-Öffnungszeiten anzuschauen.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006