Summer Feeling beim Summertime Festival

15. Juni 2019 von
Sommer, Sonne, Festival - der Eingangsbereich des Festivalgeländes. Foto: Annabell Pommerehne
Wolfenbüttel. Seit heute Mittag findet im Seeliger Park in der Innenstadt das Summertime Festival statt. Bei strahlendem Sonnenschein konnte man nachmittags lustige Workshops mitmachen, sich die Bands auf den vier Bühnen anhören oder einfach im Gras bei entspannter Atmosphäre faulenzen - da kommen Sommergefühle auf!

Ab 11.30 Uhr konnte man in die Festivalwelt eintauchen. Bei den sommerlichen Temperaturen von heute kamen die ersten Festivalgänger recht träge im schönen Parkgelände an. Im Zelt der Elektrojurte, einer der vier Bühnen, die das Festival zu bieten hat, wurde beim Contest aber bereits fleißig musiziert und nach und nach füllte sich der Park. Als die erste Band „Aud Syn“ auf der großen Stilecht-Bühne zu spielen begann, füllte sich auch die erste Tanzfläche. Die Kombination aus Sonne, Food Trucks, alten Sofas oder Liegestühlen als Sitzgelegenheiten und Zelten im Boheme-Stil sorgte für ein entspanntes Hippie-Flair am Nachmittag.

„Vollste“ Konzentration beim Bier-Yoga.

Lustig wurde es beim Bier-Yoga um 14 Uhr. Wie beim echten Yoga wurden Gymnastikmatten verteilt – aber auch Bierflaschen. Die Kunst bestand nun darin, mit der Bierflasche die Yogafiguren zu „turnen“ und hin und wieder auch noch einen Schluck zu trinken. Gar nicht so einfach! Dieser Workshop hat eindeutig lächelnde Gesichter bewirkt, sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Zuschauern. Neben Bier-Yoga, was wohl auch eine Art Kunst ist, gab es weitere Möglichkeiten sich künstlerisch zu verwirklichen wie etwa beim Graffitisprayen auf Leinwänden oder bei der „Flaschenkunst“. Dabei konnte jeder seine eigene Fritz-Kola Glasflasche als Dekostück designen. Nebenher wurde jongliert, Bingo gespielt oder auf der Slackline balanciert. Vielleicht hat sogar jemand seinen zukünftigen Ehepartner beim Speeddating kennengelernt.

Neben diesen Spaßfaktoren hatten die Veranstalter für den restlichen Tag noch viele weitere Workshops und natürlich Musiker in petto. Das hat die Festivalfreaks sicher auf Trapp gehalten.

Hippie-Flair an der Wohnzimmer-Bühne.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006