Anzeige


Streithahn muss in der Polizeizelle seinen Rausch ausschlafen

11. März 2018
Symbolfoto: Alexander Dontscheff
Wolfenbüttel. Wie die Polizei heute früh mitteilte, endete die Streitigkeit zwischen zwei Männern gestern Abend für einen der Streithähne in der Polizeizelle.

Anzeige

In einer Wohnung kam es gestern Abend gegen 18 Uhr zu Streitigkeiten zwischen zwei 30 und 26 Jahre alten Männern. Der Streit konnten durch die Polizei geschlichtet und der Verursacher aus der Wohnung geleitet werden. Da ein Atemalkoholtest bei diesem einen Wert von 3,67 Promille ergab wurde er zum Schutz seiner Person in Gewahrsam genommen und durfte in einer Ausnüchterungszelle bleiben.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006