Anzeige


„Stabile Entwicklung“ – Gerold Leppa zum neuen Städteranking

23. November 2017
Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa. Foto: Archiv/Sina Rühland
Braunschweig. Wirtschaftswoche, IW Consult und Immobilienscout24 haben ein neues Städteranking herausgegeben. Gerold Leppa, Wirtschaftsdezernent der Stadt, gibt hierzu ein erstes Statement ab.

Anzeige

„Das Städteranking bescheinigt dem Standort Braunschweig eine stabile Entwicklung. Besonders freut mich, dass wir bei der Forschungsstärke und der Zukunftsfähigkeit insgesamt zulegen konnten. Die zuletzt neu eröffneten Forschungseinrichtungen verleihen unserer ohnehin starken Wissenschaftsstadt einen zusätzlichen Schub. Auch bei der Lebensqualität hat sich Braunschweig verbessert. Im Dynamikranking haben wir ein paar Plätze verloren, bewegen uns mit Platz 14 unter 70 Städten aber immer noch auf hohem Niveau.

Natürlich stellt so ein Ranking immer auch einen Ansporn dar, uns nicht auszuruhen und unsere Stadt weiter voranzubringen. So ist Braunschweig beim Wohnungsneubau (Platz 53) durch die aktuelle Wohnbauoffensive und die bereits angelaufenen Bauprojekte auf einem guten Weg. Im Bereich Existenzgründungen (Platz 53) haben wir bereits leicht zugelegt, insgesamt ist aber bei der Gründungsaktivität noch Luft nach oben. Mit dem neuen Start-up-Zentrum Mobilität und Innovation sowie unserem geplanten Innovationsinkubator arbeiten wir daran, das Gründungsklima in Braunschweig weiter zu verbessern.

Grundsätzlich lässt sich nach einer ersten schnellen Auswertung des Städterankings sagen: Braunschweig gibt unter den deutschen Großstädten nach wie vor ein gutes Bild ab. Um genauere Rückschlüsse aus dem Ranking zu ziehen, werden wir uns eingehend mit den Daten auseinandersetzen.“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006