SPD sieht rot: Streit um detlef-kaatz.de

11. März 2014 von
Der rot-grüne Cremlinger Bürgermeister-Kandidat gehört im Internet der Michael Hartig Software. Diese hat sich die Domain im Dezember 2013 gesichert. Montage: Thorsten Raedlein

Cremlingen. Die Mitglieder der SPD/Grünen-Gruppe im Cremlinger Gemeinderat sind sauer. Der CDU-Vorsitzende Michael Hartig war ihrer Meinung nach nicht artig und habe sich einfach die Internet-Domain detlef-kaatz.de registriert. SPD und Grüne vermuten „dubiose Machenschaften“ hinter dieser Aktion.

Schon mehrfach hätten sich Mitglieder der Gruppe über unsachliche Äußerungen des Cremlinger CDU-Chefs in der Presse gewundert. Mit der nun aufgefallenen Registrierung der Internetadresse, hätten Hartigs Aktivitäten eine neue Dimension erreicht.

WolfenbüttelHeute.de fragte bei Hartig nach. Der kann die Aufregung nicht verstehen. „In der Tat stellte ich Anfang Dezember letzten Jahres fest, dass die Domäne detlef-kaatz.de noch frei war. Ich orderte sie spontan für den Fall, dass Detlef Kaatz sie einmal benutzen möchte. Auch setzte ich eine Weiterleitung auf seine persönliche Seite im Ratsinformationssystem der Gemeinde Cremlingen“, so Hartig. Somit sei Detlef Kaatz bereits seit Dezember letzen Jahres online gewesen. „Ich habe ihm damit doch sogar einen Gefallen getan“, sagt Hartig. Gerne übertrage er die Domain an Kaatz. „Ich hatte mich erst letzte Woche mit ihm auf einer Veranstaltung unterhalten, da hätte er das Thema ja einmal ansprechen können“, wundert sich Hartig. Von dubiosen Machenschaften, wie sie die SPD vermute könne also keine Rede sein. Er betont weiterhin: Der CDU-Gemeindeverband, die CDU-Bürgermeisterkandidatin oder die CDU überhaupt seien bei der Reservierung von detlef-kaatz.de durch die Firma „Michael Hartig Software“ nie involviert gewesen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Veranstaltungen
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006