Sickte wird saniert: Diese Baumaßnahmen sind beschlossene Sache

14. April 2019
Bürgermeister Kelb auf der Wabebrücke zwischen Pfingstanger und Am Bache in Sickte. Die Gemeinde Sickte lässt die Brücke im April 2019 sanieren. Fotos: Gemeinde Sickte
Sickte. In seiner jüngsten Sitzung hat der Rat der Gemeinde Sickte sein Sanierungs- und Ausbesserungsprogramm von Straßen, Wegen und Brücken für die Jahre 2019 und 2020 beschlossen. Das berichtet die Gemeinde in einer Pressemitteilung.

„Wir wollen unsere Infrastruktur erhalten, Gefahrenstellen beseitigen und hierbei sorgsam mit den knappen finanziellen Ressourcen der Gemeinde umgehen“, betont Bürgermeister Marco Kelb (CDU). Da die Gemeinde Sickte keine Straßenausbaubeiträge erhebe und damit die Anwohner nicht unmittelbar an den Straßensanierungskosten beteilige, könne nur das Notwendigste geleistet werden. Gleichwohl müsse an einigen Stellen auch ein Sanierungsstau aufgeholt werden.

In den Jahren 2019 und 2020 sind daher folgende Maßnahmen vorgesehen:

  • Apelnstedt – Bergstraße (Sanierung Querschläge) – bereits vollzogen
  • Apelnstedt – Lohenstraße (Behebung Absackung Gehweg) – bereits vollzogen
  • Sickte – Am Bache (Grundsanierung Fußgängerbrücke), Beginn: 15.04.2019
  • Radweg als Verbindungsstück zwischen Feldweg Niedersickte und Feldweg
  • Apelnstedt-Volzum (hinter Brücke über Apelnstedter Grenzgraben: Auffüllung mit Mineralgemisch)
  • Apelnstedt – Am Osterberg (Risssanierung)
  • Sickte – Westerberg (Behebung Absackung Straße und ggf. Gossensanierung sowie Gehwegsanierung)
  • Neuerkerode – Schöppenstedter Straße (Sanierung Gehweg)
  • Sickte – Sattlerweg (Gehwegsanierung und ggf. Gossensanierung)
  • Sickte – Brodweg (Gehwegsanierung)
  • Sickte – Pfingstanger (Gehwegsanierung unf ggf. Gossensanierung)

Schlaglöcher sollen verschwinden

Es bleibe jedoch auch finanzieller Raum für in der Planung Unvorhergesehenes, so zum Beispiel für die Beseitigung von Schlaglöchern im Harzblick in Sickte. Zudem erfolge zurzeit bereits eine Sanierung des Geh- und Radweges an der Straße „An der Wabe“ in Sickte, die von der Gemeinde Sickte, der Samtgemeinde Sickte und dem Landkreis Wolfenbüttel gemeinschaftlich finanziert werde. Kelb begrüße außerdem den durch den Landkreis Wolfenbüttel zurzeit im Bau befindlichen Radweg von der Apelnstedter Kreuzung in Richtung Hötzum. Bezüglich des Radwegelückenschlusses zwischen der Apelnstedter Kreuzung und der dortigen Errichtung eines Kreisverkehrs befinde sich Kelb in intensiven Verhandlungen mit der zuständigen Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. „Ich bin guter Dinge,“ so Kelb, „dass in den kommenden Jahren auch diese überfälligen Infrastrukturprojekte realisiert werden können.“

Ebenfalls auf der List: Der Brodweg. Hier wird voraussichtlich im Jahr 2020 der Gehweg saniert.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006