Schweinekasse Destedt reiste nach Bremen

10. Oktober 2019
Die Bremer Stadtmusikanten sind eines der vielen Wahrzeichen der Hansestadt. Foto: Schweineversicherung Destedt
Bremen. An einem ausnahmsweise regenfreien Oktoberwochenende gingen zahlreiche Mitglieder der Schweineversicherung Destedt auf einen Kurztrip in Richtung Bremen. Das berichtet die Schweineversicherung Destedt.

Zunächst wurde im Serengetipark Hodenhagen Station gemacht und dort an einer Safaritour sowie einem Besuch in den Gehegen diverser Affenarten teilgenommen. Nach einem stärkenden Mittagsbuffet ging es weiter nach Bremen. Dort wurde ein innenstadtnahes Hotel bezogen. Und nach kurzer Rast wurde die Gruppe von einem Gästeführer auf ein „Walking Dinner“ begleitet. Unter fachkundiger Erklärung der Bremer Highlights ging es von Lokal zu Lokal, um an immer anderen Orten eine Vorspeise, ein Hauptgericht und einen Nachtisch einzunehmen. Letzterer wurde im historischen Kaiserzimmer des Bremer Ratskellers serviert, einem prächtig ausgestalteten Raum, in dem bereits Kaiser Wilhelm II zu speisen pflegte. Dieses Etablissement nutzen zu dürfen stellt eine besondere Ehre dar.

Nach dem Hotelfrühstück am darauffolgenden Morgen reisten die Schweinekassenmitglieder weiter nach Worpswede. Auch dort nahm sich ein Gästeführer der Gruppe an und zeigte und erläuterte etliche Sehenswürdigkeiten des als Künstlerdorf bekannten Ortes. Leider ging es am Nachmittag wieder in Richtung Heimat, doch die Reiseteilnehmer freuen sich bereits auf die nächste, dann vierte Ausfahrt der Schweinekasse, die voraussichtlich in etwa zwei Jahren stattfinden wird.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006