Schüler der „großen Schule“ begrüßen Gäste aus den USA

16. Juni 2019
Die beteiligten Schüler des Gymnasiums "Große Schule" Foto: Gymnasium "Große Schule"
Wolfenbüttel. Insgesamt zweieinhalb Wochen waren 15 Schüler und zwei Begleiter zu Besuch an einer Partnerschule im amerikanischen Boise im Bundesstaat Idaho. Amerikanische Schüler erwiderten den Besuch nun, wie das Gymnasium in einer Pressemitteilung erlärte.

In der folgenden Zeit wurden etwa die Unterschiede zwischen einem amerikanischen Barbecue und dem deutschen Grillen praktisch erfahren, Wasserski- und Wakeboardfahren ausprobiert. Natürlich wurde auch Wolfenbüttel bei einer Stadtrallye sowie zusammen mit den Gastfamilien genauer erkundet. All dies fand unter dem Motto des Austausches „across cultures – connecting cultures“ statt. Neben gemeinsamen Aktivitäten am Nachmittag besuchten die Jugendlichen den Unterricht an der Großen Schule. Die eigens gestalteten Präsentationen zu verschiedenen Themen und die anschließenden Unterhaltungen mit deutschen Schülerinnen und Schülern ermöglichten ein aktives interkulturelles Lernen, betonte die Schule. So konnten alle nicht nur ihre Sprachkenntnisse testen und verbessern, sondern auch etwaige Vorurteile überdenken.

Gemeinsame Woche in Berlin

Auch die Schulleiterin der Großen Schule, Dr. Ute Krause, freute sich über den Gegenbesuch der amerikanischen Gäste und die damit verbundene Möglichkeit des Austausches verschiedener Kulturen und überreichte jedem als Zeichen der Zusammengehörigkeit und als Erinnerung ein T-Shirt der Großen Schule. Als einen Höhepunkt des Besuchs war das gemeinsame Wochenende in Berlin, an dem die besondere Geschichte unserer Hauptstadt für die jungen Menschen erlebbar war und die Gruppe noch mehr zusammenwachsen konnte. Abschied nehmen wird es Freitag Abend mit einem „American Evening“ heißen. Hier können alle Gastfamilien und Austauschschülerinnen und -schüler bei amerikanischen Leckereien und landestypischen Aktivitäten den Austausch noch einmal Revue passieren lassen. 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006