Sammlung von schadstoffhaltigen Abfällen aus Haussammlungen

12. März 2019
Symbolfoto: Archiv
Wolfenbüttel. Der Landkreis Wolfenbüttel hat darauf hingewiesen, dass viele der im Haushalts-, Garten- und Hobbybereich verwendeten Produkte umweltbelastende, umweltgefährdende oder gar giftige Stoffe enthalten. Das berichtet die Gemeinde Schladen-Werla in einer Pressemitteilung.

Die schadstoffhaltigen Rückstände können demnach selbst in geringen Mengen erhebliche Umweltbelastungen hervorrufen. Mitunter bildet sich eine unmittelbare Gefahr für die menschliche Gesundheit. Schadstoffe, die in einem Haushalt anfallen, sollten daher nie in den Hausmüllbehälter geworfen werden. Es wird ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet, wenn eine ordnungsgemäße Entsorgung der Schadstoffe stattfindet. Der Schadstoffgehalt des Mülls ist möglichst gering zu halten. Wer umweltbewusst ist, kauft daher Produkte, die keine oder nur geringe Giftstoffe enthalten. Die Überreste von schädlichen Haushaltschemikalien nimmt nun die Abfallentsorgung des Landkreises Wolfenbüttel ab.

Ständige Abnahmestellen:

  • Recyclinghöfe in Wolfenbüttel-Linden und Klein Elbe,
  • Entsorgungs- und Verwertungszentrum Bornum.

Aus dem gewerblichen Bereich können nun bis zu zwei Jahrestonnen schadstoffhaltige Abfälle pro Betrieb gegen eine entsprechende Entsorgungsgebühr im Sonderabfallzwischenlager des Entsorgungs- und Verwertungszentrums Bornum abgegeben werden. Ferner wird der Landkreis auch in diesem Jahr wieder mobile Schadstoffsammlungen durchführen.

Für den Bereich der Gemeinde Schladen-Werla findet diese Sammlung

  • in Schladen am 30.03.2019
    8:30 bis 10:00 Uhr, (Parkplatz Am Badeteich)
  • in Hornburg am 30.03.2019
    10:30 bis 11:00 Uhr, (Ehem. Bahnhof)

statt.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006