Risiko „toter Winkel“: Städtische Betriebe rüsten Fahrzeuge nach

6. September 2019
Der „tote Winkel“ gefährdet beim Abbiegevorgang vor allem schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer. Fotos: Stadt Wolfenbüttel/RAE
Wolfenbüttel. Der „tote Winkel“ gefährdet beim Abbiegevorgang vor allem schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer. Leider passierten immer wieder schwere Unfälle, teils mit tödlichem Ausgang. Assistenzsysteme könnten Abbiegeunfälle reduzieren und somit Leben retten. Deshalb hätten auch die Städtischen Betriebe Wolfenbüttel (SBW) ihre LKW-Flotte nachgerüstet. Das berichtet die Stadt Wolfenbüttel.

Das System informiert den Fahrer mit optischen und akustischen Warnhinweisen über Gefahren „im toten Winkel“ der rechten Fahrzeugseite. Sobald der oder die Fahrer des Wagens den Blinker zum Abbiegen setzt, werden die Kamera und das Display aktiv. Eine Kamera im Außenbereich nimmt auf, was Spiegel nicht oder nur teilweise zeigen. Die optischen und akustischen Signale sollen den Fahrer dabei unterstützen, Gefahren zu erkennen und Unfälle zu verhindern. Trotzdem sind aber immer noch alle Partner im Verkehrsraum gehalten, mit Umsicht und Rücksicht zu agieren.

Die Nachrüstung der Fahrzeuge hat pro Fahrzeug zwischen 600 und 1.000 Euro gekostet. Neue Fahrzeuge die angeschafft werden, sollen grundsätzlich bereits mit der Assistenz-Technik ausgerüstet sein.

Valerie Dubiel, Fahrradbeauftragte der Stadt, im „toten Winkel“.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006