Reaves nicht mehr im Kader: Wolfpack hält an Ausbildungskonzept fest

12. Februar 2015

Wolfenbüttel. Am Mittwochabend trennten sich die Wege von B`Jonnee Reaves und dem Wolfpack Wolfenbüttel. Die 25-jährige US-Amerikanerin und die Wolfpack-Verantwortlichen haben den Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Eine weitere Zusammenarbeit war nicht möglich, da die Interessen von Verein/Mannschaft und der Spielerin in den letzten Wochen zu weit auseinander gingen. Das Wolfpack steht für erfolgreichen Basketball, aber immer vor dem Hintergrund der Spielerausbildung und des Heranführens junger Talente an den Spitzensport. Zur Ausbildung gehört für die Verantwortlichen neben professionellen Bedingungen und gutem Training auch die Vermittlung von Einstellung und Werten. Entscheidend für das Wolfpack Konzept ist es, dass vor allem Profi-Spielerinnen sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft stellen, indem sie die Ausbildungsziele, das Teamspiel und den Teamgeist in vollem Maße unterstützen. B`Jonnee Reaves ist eine individuell starke Spielerin, die das Ausbildungskonzept vorher kannte, dies nach ihrer Aussage auch heute noch gut findet. Allerdings habe sie in den letzten Wochen erkannt, dass ihr eigene Spielzeiten und individuelle Erfolge zu wichtig seien.

Hier sind in den vergangenen Wochen Konflikte entstanden, die immer stärker geworden sind, so dass beide Seiten zu dem Schluss gekommen sind, dass es besser ist, getrennte Wege zu gehen.

Die Mannschaft steht, trotz Ende der Wechselfrist, uneingeschränkt hinter dieser Entscheidung. Die Trainerin Hanna Ballhaus und das gesamte Management haben mit dieser Entscheidung noch einmal die Nachhaltigkeit des Ausbildungskonzeptes unterstrichen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006