Rat der Stadt lehnt Friedwald im Lechlumer Holz ab

29. März 2019 von
Die letzte Ruhe in naturbelassener Umgebung finden. Symbolfoto: pixabay
Wolfenbüttel. Der Rat der Stadt Wolfenbüttel hat sich in seiner jüngsten Sitzung gegen die Einrichtung eines Friedwald-Standortes im Lechlumer Holz ausgesprochen.

Friedwälder stellen eine Alternative zu traditionellen Friedhöfen dar. Verstorbene werden hier in naturbelassenen Gebieten, eingeäschert an den Wurzeln von Bäumen bestattet. So wollte es auch das Forstamt Wolfenbüttel zusammen mit der kommerziellen FriedWald GmbH im Lechlumer Holz umsetzen, wobei die Stadt Wolfenbüttel aus rechtlichen Gründen die Trägerschaft hätte übernehmen sollen. Dies lehnten die Ratsmitglieder jedoch mit 17 Nein-, 14 Ja-Stimmen und sechs Enthaltungen ab.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Ralf Achilles sieht keine Notwendigkeit für die Einrichtung eines Friedwaldes in Wolfenbüttel. Zudem bemängelte er, dass man zuvor nicht einmal den tatsächlichen Bedarf an dieser Bestattungsart geprüft hätte. Sein Parteigenosse Torsten Ohms vertritt die Meinung, dass es im Umfeld genug entsprechender Angebote gebe und findet „Wald bleibt Wald!“ CDU-Frau Sabine Behrens-Mayer kann sich ebenfalls keine Bestattungen im Lechlumer Holz vorstellen. Der Wald, mit seinen vielfältigen Angeboten, trage stattdessen doch eher zu einer Steigerung der Lebensqualität bei. Zudem hätte man eine Verpflichtung sich zu „unserer Bestattungsform“ zu bekennen. Als Alternative schlug Behrens-Mayer vor anonyme Baumbestattungen auf dem Hauptfriedhof mit anzubieten.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006