Ortsfeuerwehr Linden gewinnt Leistungsvergleich

25. Mai 2019
Die Freiwillige Feuerwehr Linden siegte ganz knapp vor dem Team aus Wendessen. Foto: Tanja Bischoff
Wolfenbüttel. Am heutigen Samstag traten auf dem Gelände der Städtischen Betriebe zwölf freiwillige Feuerwehren zum diesjährigen Leistungsvergleich gegeneinander an.

Ein Bericht von Tanja Bischoff

„Die einen können es besser, die anderen können es noch besser.“ So lautete die Begrüßung des Stadtbrandmeister Olaf Glaeske bevor er die Gewinner verkündete. Der stellvertretende Bürgermeister Rainer Bosse bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren. Er hoffe, dass jeder immer unverletzt und gesund aus allen Einsätzen heimkehren würde.

Mit 99,77 Prozent siegte die Ortsfeuerwehr Linden vor der Ortsfeuerwehr Wendessen mit einem knappen Vorsprung von nur 0,04 Prozent. Die Ortsfeuerwehr Salzdahlum bestand als einzige die Maschinistenprüfung mit 100 Prozent, welches von den Kameraden stark bejubelt wurde. Insgesamt lagen alle Ergebnisse ganz dicht beieinander, so dass selbst der letzte Platz noch einer sehr guten Leistung entsprach, lobte Glaeske.

Auch die Fahrkünste wurden gezeigt

An drei Stationen stellten die zwölf Ortswehren ihr Können unter Beweis. Das Kuppeln einer Saugleitung an eine offene Wasserentnahmestelle, wie zum Beispiel einem See musste auf Zeit geschehen. Bei der Löschübung, kam es auf Schnelligkeit und eine gute Verständigung an. Ihre Fahrkünste stellten die Wehren bei der Maschinistenprüfung unter Beweis. Leider seien bei der Fahrübung zwei Fahrzeuge beschädigt worden, so Glaeske. Die Schäden seien bei der Überquerung der Schlauchbrücken entstanden. Im Vergleich zu den letzten Jahren war die Veranstaltung heute gut besucht. „Besonders freue ich mich über die vielen Zuschauer, welche die motivierten Gruppen stark anfeuerten“, so der Stadtbrandmeister. Die Sieger werden nun am 29. Juni beim Kreisleistungsvergleich in Schöppenstedt antreten.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006