„Oester’s Schlachtefest“ vor ausverkauftem Haus

9. November 2019
Die Braunschweiger Burgsänger begeisterten die Gäste mit Titeln wie "Braunschweig ist viel schöner als Hannover". Foto: Privat
Fümmelse. Bis auf den letzten Platz war jüngst das "Cordon Rouge" zu "Oester's Schlachtefest" belegt. "Wir mussten sogar eine Warteliste führen. Die Nachfrage überstieg die zur Verfügung stehenden Plätze", so der CDU-Kreisvorsitzende Frank Oesterhelweg in einer Pressemitteilung des CDU-Kreisverbands Wolfenbüttel.

Frank Oesterhelweg habe sich zum Auftakt im Rahmen der Begrüßung über ein „volles Haus“ gefreut. Diese traditionelle und weit über die Grenzen der Lessingstadt hinaus bekannte und beliebte Veranstaltung ist stets sehr gut besucht. Als Gäste wurden insbesondere Wolfenbüttels Ehrenbürgermeister Heinz-Dieter Eßmann, Dr. Adrian Haack aus Berlin (Büro Paul Ziemiak), zahlreiche Funktions- und Mandatsträger sowie der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Andreas Meißler von den Anwesenden herzlich willkommen geheißen. Oesterhelweg habe Eßmann einen „Rathstropfen“ als Präsent übergeben, sollte die Politik einmal auf den Magen schlagen. Anläßlich der Verlobung von Dr. Adrian Haack mit Eva Keldenich habe der Gastgeber einen Blumenstrauß übergeben.

Für die musikalische Unterhaltung zum fröhlichen Schmausen sorgten die Braunschweiger Burgsänger mit ihren gekonnt vorgetragenen Stücken. Zudem habe Frank Lillie mit seinem Dudelsackspiel und Zaubertricks das Publikum erfreut. Lang anhaltender Beifall für die musikalischen und künstlerischen Auftritte. Frank Oesterhelweg habe kurzweilig und humorvoll die politische „Wendezeit“ vor dreißig Jahren skizziert. Die Gäste stärkten sich ausgiebig am herzhaften Buffet mit regionalen Fleischwaren. 

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006