Niedersachsens Personalräte trafen sich in der Lindenhalle

5. März 2019
In der Lindenhalle fand die Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Personalräte und der Jugend- und Auszubildendenvertretungen der Städte im Land Niedersachsen statt. Foto: Stadt Wolfenbüttel/RAE
Wolfenbüttel. In der Wolfenbütteler Lindenhalle fand am 27. und 28. Februar die Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Personalräte und der Jugend- und Auszubildendenvertretungen der Städte im Land Niedersachsen statt. Begrüßt wurden die Mitglieder vom Vorsitzenden Peter Wagner, Bürgermeister Thomas Pink und der Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates der Stadt Wolfenbüttel, Annette Reulecke. Das teilt die Stadt Wolfenbüttel mit.

In einer anschließenden Podiumsdiskussion stand das Thema „Digitalisierung in den Verwaltungen“ im Mittelpunkt. Zahlreiche Fragen der Mitglieder zu Aufgaben und Umsetzung konnten beantwortet werden.

Die zwei Tage wurden auch genutzt, um in mehreren Arbeitsgruppen die Themen „Arbeitsrecht“, „Betriebsklima“, „Sucht“, „Gewaltprävention“ und „Ausbildung heute“ zu behandeln und zu vertiefen.

Im Abschlussplenum wurden die Ausarbeitungen der einzelnen Gruppen vorgestellt. Außerdem wurden einige verdiente Mitglieder in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

In der Abschlussrede wurde besonders die gute Organisation und Durchführung durch das gesamte Team der Stadt Wolfenbüttel hervorgehoben. „Diese Veranstaltung war eine tolle Werbung für die Lindenhalle und Wolfenbüttel“, lobten die Teilnehmer. Hierfür wurde die Stadt mit einer Auszeichnung bedacht, die stellvertretend für alle Beteiligten von Annette Reulecke in Empfang genommen wurde.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006