Niedersachsen stärkt regionale Kunstvereine mit 900.000 Euro

20. Dezember 2018
Zahlreiche Kunstvereine bekommen eine Finanzspritze. Symbolfoto: Nick Wenkel
Region. Mit insgesamt 900.000 Euro fördert das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) im kommenden Jahr Ausstellungen und Vermittlungsprogramme von 23 niedersächsischen Kunstvereinen. Das berichtet das Ministerium in einer Pressemitteilung. Von der Finanzspritze begünstigt werden dabei auch zahlreiche Vereine in der Region.

„Uns ist es ein großes Anliegen, zeitgenössische Kunst und ihren Dialog mit der Öffentlichkeit zu stärken. Mit ihren innovativen Ausstellungs- und Vermittlungsprogrammen fördern Kunstvereine das Verständnis für aktuelle Themen und Ausdrucksformen und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Innovationsfähigkeit und Attraktivität Niedersachsens“, sagt der niedersächsische Kulturminister Björn Thümler. Gefördert werden demnach Ausstellungsprogramme, die eine hohe Qualität haben und eine qualifizierte Vermittlung beinhalten. Zu den Förderkriterien gehören insbesondere die Präsentation zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die überregionale Bedeutung des Programms, innovative Vermittlungsformate und die Förderung von Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern.

Folgende Kunstvereine und vergleichbare Einrichtungen werden 2019 vom MWK gefördert:

  • Kunststiftung Schloss Agathenburg
  • Kunstverein Braunschweig
  • Museum für Photographie Braunschweig
  • Allgemeiner Konsumverein Braunschweig
  • Cuxhavener Kunstverein
  • Städtische Galerie Delmenhorst
  • Kunstverein Göttingen
  • Kunstverein Grafschaft Bentheim
  • Kunstverein Hannover
  • Kunstverein Hildesheim
  • Kunstverein Jesteburg
  • Kunstverein Langenhagen
  • Kunstverein Lingen e.V. Kunsthalle
  • Halle für Kunst Lüneburg
  • Kunstverein Springhornhof
  • Städtische Galerie Nordhorn
  • Edith-Ruß-Haus, Oldenburg
  • Oldenburger Kunstverein
  • Kunsthalle Osnabrück
  • Kunstraum Tosterglope
  • Kunsthalle Wilhelmshaven
  • Kunstverein Wolfenbüttel
  • Kunstverein Wolfsburg

Die Mitglieder der Fachkommission

Die Fachkommission Kunstvereine berät das Land Niedersachsen bei der Auswahl der geförderten Einrichtungen. Die Mitglieder der Fachkommission Kunstvereine sind Susanne Titz (Leiterin Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach), René Zechlin (Leiter Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen), Thomas Thiel (Leiter Bielefelder Kunstverein, Bielefeld), Rita Kersting (Stellvertr. Direktorin Museum Ludwig, Köln) und Ayşe Güleç (Museum für Moderne Kunst, Frankfurt/Kunstvermittlerin).

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006