Neujahrsstammtisch der CDU Schladen am 17. Januar

28. Dezember 2018
Frank Oesterhelweg (li.) wird sich der Diskussion stellen. Foto: CDU Schladen
Schladen. Und wieder ist ein Jahr vorüber und die CDU Schladen blickt zurück auf das politische Geschehen 2018 auf Bundes- Landes- und Kommunalebene. Es hat sich auf allen Ebenen viel getan und man darf auf interessante Fragen und Erläuterungen gespannt sein. Bernward Köbbel, der Moderator des Abends, freut sich darauf, den Teilnehmern der Veranstaltung wieder kompetente Gesprächspartner präsentieren zu dürfen. Das teilt die CDU in Schladen mit.

Wann hat man schon einmal die Gelegenheit, mit einem Landtagsvizepräsidenten zu diskutieren? Frank Oesterhelweg wird sich der Diskussion stellen. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla, Andreas Memmert, sagte sein Erscheinen zu und wird in erster Linie Fragen im Zusammenhang mit der Gemeinde beantworten und Erläuterungen geben können. Es darf auf keinen Fall Karl-Jürgen Heldt fehlen, der im Gemeinderat und im Ortsrat Schladen die CDU als Fraktionsvorsitzender vertritt und den Teilnehmern erklären wird, was die CDU zur Gemeindepolitik beigetragen hat. Und die Vierte im Bunde wird Martina Sharman sein, die von der CDU in dieser Region als Europakandidatin nominiert wurde. Sie wird sich bei dieser Gelegenheit vorstellen und mitteilen, warum sie unsere Region im Europaparlament vertreten möchte.

Nach den politischen Themen wird Bernward Köbbel auf ein geselliges Thema schwenken, nämlich auf die Busfahrt 2019, die diesmal nach Görlitz an den östlichen Rand der Republik führen wird. Es kann sich an diesem Abend für die Busfahrt angemeldet werden.

Auf all das und vieles mehr darf sich der Besucher dieser Veranstaltung am Donnerstag, 17. Januar 2019, 19 Uhr, im Saal des Restaurants Itschenkrug, Schladen/Isingerode, freuen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006