Neues Parkraumkonzept: Kostenlose Plätze fallen weg

5. Dezember 2018 von
Auch am Spinnerei-Parkplatz empfiehlt das neue Konzept Gebühren. Foto: Archiv/Anke Donner
Wolfenbüttel. Am gestrigen Dienstag wurden dem Ausschuss für Bau, Stadtentwicklung und Umwelt die Ergebnisse des Verkehrsplanungsbüros LK Argus GmbH bezüglich des neuen Parkraumbewirtschaftungskonzeptes vorgestellt. Folgt man den Empfehlungen, würden alle kostenlosen Parkplätze im Innenstadtbereich wegfallen (Anwohner ausgenommen).

Der Grund: Unnötiger Parksuchverkehr in der bewirtschafteten Innenstadt durch einzelne Ausnahmen ohne Parkgebühren (etwa am Harztorplatz) würde entfallen. Auch auf den zur Zeit kostenfreien Parkplätzen wie an der Spinnerei, am Bahnhof oder der Aral-Tankstelle Lange Straße empfiehlt das Konzept die Einführung von Gebühren – wenn auch mit günstigen Tarifen für Langzeitparker. Eine einfache und einheitliche Mischparkregelung (Parkgebühr und Bewohner frei), wie zum Großteil bereits vorhanden, wird empfohlen, da sie leicht verständlich für die Nutzer sei.

In der Auguststadt wird ebenfalls eine, zeitlich eingeschränktere, Bewirtschaftung empfohlen. Für die Juliusstadt ist eine einheitliche Einführung der Parkscheibenpflicht angedacht. Berufliche Langzeitparker sollen so verdrängt werden. „Ziel soll es sein, vermehrt Bürger zum Umstieg auf öffentliche oder alternative Verkehrsmittel zu bewegen“, so Dr. Michael Schreiber von der LK Argus GmbH, der das Konzept vorstellte.

Anfang des nächsten Jahres soll das Konzept in den politischen Gremien beraten werden. 

Lesen Sie auch:

Stadt stellt Parkkonzept vor: Brötchentaste ist raus

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006