Neues Parkraumkonzept: Diese kostenlosen Plätze sollen bleiben

21. Februar 2019 von
Auf dem Spinnereiparkplatz sollen nun wohl doch keine Gebühren eingeführt werden. Archivfoto: Archiv
Wolfenbüttel. Im vergangenen Jahr hatte das Verkehrsplanungsbüro LK Argus einen Vorschlag für ein neues Parkraumbewirtschaftungskonzept vorgelegt. Die Verwaltung hat dieses nun überarbeitet und stellt die Beschlussvorlage den Gremien vor. Anders als von LK Argus vorgeschlagen, soll es nun doch weiterhin vereinzelt kostenlose Parkplätze in der Innenstadt geben.

Die Vorlage, mit der sich zuerst der Bauausschuss am 5. März beschäftigen wird, sieht vor, dass der Spinnereiparkplatz, der dahinterliegende Parkplatz an der Sporthalle sowie der Parkplatz am CineStar unbewirtschaftet bleiben. Auch der Parkplatz
an der Aral-Tankstelle an der Okeraue soll aus Sicht der Verwaltung als kostenloses Angebot für Pendler dauerhaft erhalten bleiben. Auf dem Parkplatz „Hinter der Bahn“ sollen die Gebühren sogar entfallen. Dagegen ist geplant, die Parkplätze Bahnhof, Robert-Everlien-Parkplatz, Landeshuter Platz und Friedrich-Ludwig-Jahn-Platz in die Parkzone II aufzunehmen. Auf dem Harztorplatz soll generell nicht mehr geparkt werden.

Geht es nach der Verwaltung, soll auf dem Harztorplatz nicht mehr geparkt werden. Archivfoto: Nick Wenkel

Kein Parken mehr am Harztorplatz

Letzterer sei ursprünglich nicht als Parkplatz vorgesehen gewesen. Das Parken sei auf Grund von Baumaßnahmen im Kontext der Sanierung der Fußgängerzone gestattet worden. Die Verwaltung empfiehlt nun aus städtebaulicher Sicht sowie zur Erhöhung der Verkehrssicherheit die Aufhebung des Parkens. Dass die Stadt dem Vorschlag, auf dem Spinnereiparkplatz und dem Parkplatz am Kino Gebühren einzuführen, nicht folgen will, hat mehrere Gründe. Zum einen stünden so im südlichen und westlichen Innenstadtbereich ausreichend Parkplätze für Berufspendler zur Verfügung, heißt es in der Vorlage. Außerdem sei im Zuge der Aufstellung des Gutachtens der Verdrängungseffekt auf die angrenzenden Wohngebiete nicht ausreichend beleuchtet worden. Derzeit würden die angrenzenden westlichen und südlichen Wohngebiete in Richtung der Auguststadt und des Kalten Tales durch die freien Plätze vom Parkdruck entlastet. „Das Stellplatzangebot dieser Stellplatzanlagen würde eine nennenswerte Ausweitung der Bewirtschaftung in angrenzende Wohngebiete erfordern und stellt einen erheblichen Eingriff in die Parkraumsituation der an die Innenstadt grenzenden Wohnbereiche dar“, so die Verwaltung.

Harmonisierung „Hinter der Bahn“

Der Parkplatz „Hinter der Bahn“ soll aus der Bewirtschaftung entlassen werden, da der Kinoparkplatz werktags um 11 Uhr zwischen 100 und 109 Prozent ausgelastet sei, der Parkplatz „Hinter der Bahn“ dagegen nahezu leer. Um hier ein weiteres Angebot für Pendler zu schaffen und die vorhandene, zurzeit untergenutzte Fläche sinnvoll zu nutzen, soll der Parkplatz gebührenfrei zur Verfügung gestellt werden. Durch die Lage und die unmittelbare Nähe zu unbewirtschafteten Stellplätzen sei die Erhebung von Gebühren hier nicht zielführend. Eine Harmonisierung der Bewirtschaftung an dieser Stelle sei geboten.

Lesen Sie auch:

Neues Parkraumkonzept: Kostenlose Plätze fallen weg

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006