MTV Jahn Schladen: Bahnsaison 2013 eröffnet

16. April 2013

Rechtzeitig zur Eröffnung der Bahnsaison beim MTV Jahn Schladen haben sich die winterlichen Temperaturen der letzten Wochen verabschiedet. Auch wenn der Wind nicht zu unterschätzen war, trafen sich zahlreiche Läufer aus der Region am Samstag den 13. April auf der Sportanlage der Werla-Schule in Schladen. Beim traditionellen Stundenlauf konnte die Teilnehmerzahl, im Vergleich zum Vorjahr, sogar verdoppelt werden. Grund hierfür war vor allem eine gute Unterstützung des LC BlueLiner und der Laufgemeinschaft Harz die an diesem Tag zahlreich vertreten waren.

Start Nachwuchs 800 m

Start Nachwuchs 800 m

Den Auftakt machte der 800 m Lauf bei dem vor allem der Schladener Nachwuchs sein Können zeigte. Schnellste Schladenerin wurde Lisa Stumpe die mit einer Zeit von 3:06 min mit einer knappen Sekunde Vorsprung vor Tobias vom Endt die Ziellinie überquerte. In der Gästewertung kam Andrea Bittner vom LAV07 Bad Harzburg nach 2:58 min ins Ziel.

Besonders spannend wurde das Rennen über die 3.000 m. Hier lieferten sich Nils Oslislok von der LG Braunschweig und Frank Polzen vom MTV Jahn Schladen ein Kopf an Kopf Rennen bis ins Ziel. Der Schladener schaffte es jedoch nicht mehr am Führenden vorbeizuziehen. Am Ende siegte Nils Oslislok mit wenigen zehntel Sekunden Vorsprung über die 3.000 m in einer Zeit von 10:03,4 min vor Frank Polzen mit 10:04,0 min. Schnellste Frau wurde mal wieder Silke Brinkmann vom MTV Jahn Schladen.

Über 20 Läuferinnen und Läufer gingen beim Stundenlauf an den Start. Der Stundenlauf ist eine Langstreckendisziplin in der Leichtathletik, bei der innerhalb einer Stunde möglichst viele Runden und damit auch Meter zurückzulegen sind. Innerhalb der Stunde erfolgt auch eine 10.000 Meter Wertung. Die meisten Meter schaffte an diesem Tag Matthias Thiede vom LC BlueLiner. Nach genau einer Stunde kam er auf 15.690 m mit einer zwischenzeitlichen 10.000 m Zeit von 37:35,6 min. Dahinter folgte Olaf Bothe vom MTV Jahn Schladen der mit 15.036 m auch die 15 km Marke knackte.

Bei den Frauen konnte Ilka Friedrich (LC BlueLiner) mit 12.620 m und einer 10.000 m Zeit von 47:35,3 als beste Frau überzeugen.

Nach der Veranstaltung versammelten sich die zufriedenen Teilnehmer noch im Vereinsheim des MTV Jahn Schladen. Um sich auch über den Laufsport auszutauschen.

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006