„Mein sicherer Schulweg“ – Sieger des Malwettbewerbs gekürt

4. April 2019
Geschäftsführer Gerhard Schmidt (li.) und stellvertretender Vorsitzender Axel Gummert mit den Gewinnerkindern. Fotos: Tanja Bischoff
Wolfenbüttel. Am Mittwoch erfolgte die Preisverleihung des 35. Malwettbewerbes der Verkehrswacht Wolfenbüttel. 16 erste Grundschulklassen aus neun Schulen der Stadt und dem Landkreis Wolfenbüttel haben mit ihren Bildern teilgenommen.

von Tanja Bischoff

Die Schülerinnen und Schüler zeigten mit ihren Werken mögliche Gefahren auf ihrem Schulweg. Dabei wurde gemalt, geklebt und gebastelt. Sichere, leuchtende Kleidung und auch die vorsichtige Überquerung von Straßen standen hier im Mittelpunkt.

Axel Gummert begrüßte die anwesenden Eltern und Kinder. Er sei glücklich, dass die Bilder so hervorragend geworden seien. „Ich hoffe, dass ihr alle euren Schulweg schon einmal gegangen seid“, so der stellvertretende Vorsitzende der Verkehrswacht. Denn dies sei ein wichtiger Punkt in der Verkehrserziehung, betont Gummert. Wer später zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule fahre, müsse die Verkehrsregeln kennen. Hier biete die Verkehrswacht Sicherheitstrainings für Kinder und Vorträge für Eltern an.

Weniger Schulen haben teilgenommen

Gummert zeigte sich allerdings auch enttäuscht, dass in diesem Jahr weniger Schulen an dem Wettbewerb teilnahmen. Waren es im Vorjahr noch 15 Schulen mit 393 Kindern, so waren es in diesem Jahr neun Schulen mit 259 Kindern. Gewonnen haben drei Jungen und 14 Mädchen (eine Gemeinschaftsarbeit). Jedes Gewinnerkind bekam ein Geschenk überreicht. Auch die teilnehmenden Schulen wurden mit einem Gutschein bedacht. Dies war die letzte Veranstaltung für Axel Gummert, der nach vielen Jahren als stellvertretender Vorsitzender der Verkehrswacht Wolfenbüttel zurück tritt.

Zum Abschluss verzauberte Bauchredner Dietmar Bela als „Didibell“ mit seinem Verkehrsgeier Hugo kleine und große Zuschauer bei Kakao und Kuchen.

Dietmar Belda als Didibel und Hugo der Verkehrsgeier.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006