Landkreis lädt zur Demokratiekonferenz

23. Oktober 2016
Am 31. Oktober findet eine Demokratiekonferenz in der Schünemannschen Mühle statt. Foto:
Landkreis. Die neu gestartete Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel möchte alle Bürgerinnen und Bürger dazu aufrufen, sich für eine tolerante und vielfältige Region einzusetzen.

Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur Jugend- Soziales-Sport e. V. baut der Landkreis Wolfenbüttel ein Programm auf, welches Initiativen und Projekte bei ihrer Arbeit gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit unterstützt. Zur ersten Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel wird daher herzlich eingeladne. Die Konferenz findet am Montag, den 31. Oktober 2016 von 15 bis 19 Uhr in Schünemanns Mühle (Bundesakademie für Kulturelle Bildung) im Rosenwall 17 statt.

Klaus-Peter Bachmann, Vizepräsident des Nds. Landtages, spricht zur Rolle der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis. Maren Brandenburger, Präsidentin des Niedersächsischen Verfassungsschutzes, wird über die Arbeit des Verfassungsschutzes referieren. Einen Überblick über Rechtsradikalismus in der Region gibt Maik Bischoff, Referent beim Antikriegshaus Sievershausen e.V.

Am Rande der Konferenz wird es u.a. um den Begleitausschuss gehen: Bei diesem Programm bildet ein Begleitausschuss das zentrale Gremium. Der Ausschuss entscheidet über die Projektförderung und legt die Eckpunkte der Gesamtstrategie fest. Auf der 1. Demokratiekonferenz können sich Vertreterinnen und Vertreter der Zivilgesellschaft zur Wahl für den Begleitausschuss stellen. Handlungsträger/innen aus der Zivilgesellschaft sind herzlich eingeladen, sich zu melden. Bei Interesse und weiteren Informationen zum Begleitausschuss wenden Sie sich bitte an die Freiwilligenagentur (Astrid Hunke, Tel.: 05331-984979, E-Mail: demokratie-leben@hunke-wf.de)
Nähere Informationen zur Konferenz entnehmen Sie bitte der Einladungskarte im Anhang.
Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung bis zum 26. Oktober 2016 an. Die Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006