Lärmbelästigung – Stadt mahnt Einwohner

8. Juli 2019
Symbolfoto: Nino Milizia
Wolfenbüttel. In Folge wiederholter Anwohnerbeschwerden über verschiedene Arten von freizeitbedingten Lärmbelästigungen weist die Stadt Wolfenbüttel nun in einer Pressemitteilung ihre Einwohner darauf hin, dass die gesetzlich geregelten Ruhezeiten unbedingt einzuhalten sind.

Nach der Verordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Stadt Wolfenbüttel habe sich jeder so zu verhalten, dass andere nicht mehr als nach den Umständen unvermeidbar durch Geräusche gefährdet oder belästigt werden. Insbesondere gelte dies an Sonn- und Feiertagen (Sonntagsruhe) sowie an Werktagen von 13 bis 15 Uhr (Mittagsruhe) und 22 bis 07 Uhr (Nachtruhe).

Darunter fielen unter anderem der Betrieb von motorbetriebenen Handwerks- und Gartengeräten aller Art, also beispielsweise Bohrmaschinen, Rasenmäher etc. sowie auch Belästigungen durch laute Musik.

Entsprechende Ordnungswidrigkeiten können mit Geldbußen bis zu 5.000 Euro geahndet werden.

Im Rahmen eines vernünftigen Miteinanders sollen Beteiligte bei Meinungsverschiedenheiten jedoch zunächst das klärende Gespräch suchen, da oftmals aus Unkenntnis der Sachlage gehandelt wird. Ein häufiger Streitpunkt unter Nachbarn und Anliegern sei zu dieser Jahreszeit auch das Grillen auf Balkonen oder Privatgrundstücken. Auch hier ist gegenseitige Rücksichtnahme geboten, sofern nicht ohnehin entsprechende Regelungen durch Miet- oder Eigentümerverträge bestehen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006