Kita Kilindum öffnet das Mathefenster

31. Mai 2016 von
Curt Mast Jägermeister Stiftung spendet Bauklötze an die Vorschulkinder der Kita Kilindum. Von links: Professor Dr. Christoph Helm, Geschäftsführerin Manja Puschnerus und Walter Sandvoss von der Curt Mast Jägermeister Stiftung und Erzieherin Mirja Berthold. Foto: Max Förster

Wolfenbüttel. In der Kita Kilindum werden Vorschulkinder zu Mathedetektiven. Dank einer Spende der Curt Mast Jägermeister Stiftung können die fünf- bis sechsjährigen Kinder anhand von Bauklötzen spielerisch  an die Mathematik herangeführt werden.

Einmal die Woche treffen sich die Mathematikdetektive und lernen spielerisch und auf praktische Art und Weise die Mathematik kennen. Anhand von Vorlagen werden mit den Bauklötzen Gebilde nachgebaut, verändert oder in unterschiedlichen Größen und Formen wiedergegeben. Ziel dieses Projektes ist es, anhand der Nachbildungen ein Gefühl für Raum und Lage zu bekommen, Mengen und Stückzahlen kennenzulernen sowie den Umgang mit Formen und Größen kennenzulernen. Stück für Stück werden die Vorschulkinder so an die Mathematik herangeführt. Dank der Spende der Curt Mast Jägermeister Stiftung „konnten wir das Mathefenster für die Kita öffnen“, erklärt Mirja Berthold, die das Projekt an der Kita Kilindum begleitet.

Bauklötze für die Mathedtektive

Bauklötze für die Mathedetektive

Zusammen mit zwei weiteren Kolleginnen nahm sie an der 18-stündigen Fortbildung „Im Vorschulalter Mathematik erleben – Mathebrücke“ des Peter-Martens-Institut teil. Bereits 23 Einrichtungen im Wolfsburger Raum arbeiten mit diesem Projekt, sagte Berthold. Nun nimmt auch die Kita Kilindum in Linden das Projekt mit auf und ermöglicht den Kindern, sich die Grundlagen der Mathematik spielerisch anzueignen. „Wir brauchen eine stärkere Durchdringung des Primarschulbereiches“, betonte Professor Dr. Christoph Helm von der Curt Mast Jägermeister Stiftung. Deswegen sei es der Stiftung auch wichtig mit dieser Spende, die Arbeit an Kitas und Vorschulen zu verzahnen, erklärte er weiter.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 05331 / 900 4146
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006