Anzeige

Kinokritik: „Elvis ’68 Comeback Special“: Der King lebt weiter

17. August 2018
Am Donnerstag zeigte das CineStar das Elvis ’68 Comeback Special“. Foto/Video: Anke Donner
Wolfenbüttel. Das CineStar Wolfenbüttel zeigte am Donnerstagabend ein ganz besonderes Highlight für alle Fans des King of Rock`n´ Roll. 41 Jahre nach seinem Tod, am 16. August 1977, brachte das CineStar das legendäre „’68 Comeback Special“ im Großformat auf die Kinoleinwand und erweckte den King damit noch einmal zum Leben.

Am 16. August 1977 erschütterte der Tod des großen Elvis Presley die Welt. Der King of Rock´n`Roll starb mit gerade einmal 42 Jahren. Er hinterließ ein musikalisches Erbe, das bis heute einmalig ist. Elvis Aaron Presley, wie er mit gebürtigem Namen hieß, verkaufte geschätzte eine Milliarde Tonträger und ist damit bis heute einer der erfolgreichste Solo-Künstler der Welt.

Das legendäre 68er-Special

1968 spielte Elvis Presley nach mehr als siebenjähriger Pause, in der er sich seiner Filmkarriere widmete, erstmals wieder ein Livekonzert vor Publikum. Das als „Comeback Special“ bekannt gewordene Konzert wurde im TV ausgestrahlt und löste eine neue Elvis-Euphorie aus. Die legendäre 90-minütige Show gilt als eine seiner elektrisierendsten Performances überhaupt. 2018 jährt sich also nicht nur das Comeback Special zum 50. Mal, der 16. August 2018 ist auch der 41. Todestag von Elvis.

Kinoexklusiv gab es bei diesem Event neben dem Konzert 20 Minuten Bonusmaterial mit einer neu produzierte Einführung und Studiotour mit dem Originalregisseur Steve Binder und Priscilla Presley. Hier konnte der Kinobesucher einen kleinen Einblick in die Produktion werfen und Binder plauderte ein wenig aus dem Nähkästchen. Und natürlich nicht zu vergessen, das Konzert. 

Der King lebt weiter

„Es ist wie ein Stromstoß, der mich durchfährt. Es ist fast wie Liebe machen, nur eben noch stärker. Manchmal denke ich, mein Herz explodiert“, sagte einst der US-amerikanische Musikkritiker Peter Guralnick über die Musik von Elvis.

Dieser Aussage schließe ich mich gerne an. Die mitreißende und rhythmische Musik hat auch nach vielen Jahrzehnten nichts von ihrer Kraft verloren. Elvis geht auch mehr als 40 Jahre nach dessen Tod immer noch ins Blut und in die Beine. Das merkte man auch den Kinobesuchern am Donnerstag im CineStar an. Klassiker wie Trouble, If I Can Dream, That’s All Right, Heartbreak Hotel, Blue Suede Shoes, Don’t Be Cruel und, und, und machten Elvis für 90 Minuten wieder lebendig.

Ohne Frage sind die Mitschnitte des kleinen Studio-Konzerts das beste an dem Special. Hier bekommt man die ganze Vielfalt des Elvis-Repertoires geboten. Der Auftritt wirkt locker, spassig und stimmig. Was eher gewöhnungsbedürftig ist, sind die Einlagen. Die wirken irgendwie steif und sehr inszeniert. Mehr Bühne und weniger gestellte Show-Einlagen hätten dem Film also gut getan. Aber das darf man wohl dem Fernseh-Charme der 60er-Jahre zuschreiben und es ist letztlich Geschmacksache.

Im CineStar war das „’68 Comeback Special“ eine einmalige Gelegenheit. Aber auch das übrige Kinoprogramm hat einiges zu bieten. Das Programm, Tickets und Infos gibt es unter www.cinestar.de.

Wir vergeben für das „’68 Comeback Special“ vier von fünf Punkten.
 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006