Anzeige

Kinokritik: „Avengers: Infinity War“ – Geballte Heldenpower

17. Mai 2018
regionalHeute.de war wieder im Kino. Wir haben uns "Avengers - Infinity War" angeschaut. Foto/Video: Eva Sorembik
Wolfenbüttel. Iron Man lässt sein Date sausen. Spider-Man seilt sich vom Schulausflug ab. Nur Hulk kommt so gar nicht in Form. Beim aktuellen Action-Streifen aus dem Marvel-Universum mischen diesmal zahlreiche Superhelden mit. regionalHeute.de hat sich „Avengers: Infinity War" angeschaut und im Anschluss mit den Kinogästen gesprochen.

Noch nie kämpften mehr Superhelden in einem Film, noch nie war eine Mission so riskant und noch nie war die Gefahr zu scheitern so greifbar! In „Avengers: Infinity War“ ist die geballte Helden-Power des Marvel Cinematic Universe erforderlich, um gemeinsam in der größten aller Schlachten gegen den übermächtigen Thanos zu bestehen. So muss Thor für seine neue Axt „Stormbreaker“ – geschmiedet von keinem Geringeren als Peter Dinklage (Tyrion Lannister aus Game of Thrones) alias Eitri, seines Zeichens König der Zwerge von Nidavellir – im wahrsten Sinne des Wortes auf seinen neuen Freund Groot zurückgreifen.

Halt: Thor und Groot? Die gehören doch gar nicht zusammen. Bedingt richtig, denn die „Avengers“ bekommen bei ihrer neuesten Mission tatkräftige Unterstützung. Unter anderen von den Guardians of the Galaxy um Star-Lord Peter Quill.

Zum Inhalt:

Noch immer sind Iron Man (Robert Downey Jr.) und Captain America (Chris Evans) mitsamt ihrer jeweiligen Team-Gefährten zerstritten. Dabei ist es gerade jetzt wichtiger denn je, eine Einheit zu bilden: Oberbösewicht Thanos (Josh Brolin) hat seinen intergalaktischen Thron verlassen, um alle sechs Infinity-Steine in seinen Besitz zu bringen. Wenn ihm das gelingt, verändern sich die Machtverhältnisse im Universum für immer. Um an die Steine zu kommen, ist dem Ziehvater von Gamora (Zoe Saldana) und Nebula (Karen Gillan) jedes Mittel recht. Und Thanos ist nicht allein. Als er auf der Jagd nach den Steinen die Erde ins Visier nimmt, werden die Avengers kalt erwischt. Denn dieser Gegner ist eine Spur zu groß für sie allein. Also gilt es, alle Hilfe anzunehmen, die sie bekommen können. Werden die Guardians of the Galaxy, Doctor Strange (Benedict Cumberbatch), Spider-Man (Tom Holland) und Black Panther (Chadwick Boseman) ausreichen, um gemeinsam das Universum zu retten?

Der Trailer zum Film:

Kritik:

Die Regisseurs-Brüder Anthony und Joe Russo zeigten bereits mit „The Return of the First Avenger” und “The First Avenger: Civil War“, dass sie genau die Richtigen für bildgewaltiges Action-Kino sind. Mit „Avengers: Infinity War“ erschaffen sie erneut ein atemberaubendes Actionspektakel und einen weiteren wichtigen Meilenstein im Marvel Cinematic Universe. Nie zuvor war die Starpower größer. Mehr Stars, mehr Action, mehr Spektakel. Zehn Jahre nach Beginn des Marvel-Universums mit Iron-Man bietet „Avengers: Infinity War“ ein wahres Leckerbissen für alle Marvel-Fans. Auch die Zuschauer waren sich in ihrer Kritik einig: Ein Film mit Suchtcharakter und riesiger Vorfreude auf Teil 2.

4,5 von 5 regionalHeute.de-Punkten

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006