Kinderfinder bei den Feuerwehrmäusen

14. März 2019
Die Kinder waren stolz über ihre neuen Kinderfinder. Foto: Feuerwehr Adersheim
Adersheim. Beim jüngsten Dienst der Adersheimer Feuerwehrmäuse lernten die Kids das Thema Atemschutz näher kennen. In Zusammenarbeit mit den aktiven Kameraden durften die Mäuse Atemschutzmasken und die dazugehörigen Geräte hautnah erleben und anfassen. Das teilt die Feuerwehr Adersheim mit.

Es wurden neugierige Fragen dazu gestellt. Als Höhepunkt durften die Feuerwehrmäuse im Dunkeln einen selbstgebauten Parcours durchkrabbeln, um eine hilflose Person oder ein imaginiertes Feuer zu suchen, das war das Highlight für alle. Im Anschluss wurden für alle „Kinderfinder“ verteilt und besprochen wofür diese sind. So konnte den Mäusen die Angst vor Atemschutzgeräten genommen werden. Die Kinder seien mit neuem Wissen und großem Stolz mit ihrem eigenen Kinderfinder nachhause gegangen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006