Junge Union wählt neuen Vorstand

10. Januar 2019
v.l.: Lukas Quandt, Tjorve Kujath, Eric Tychsen, Sarah Grabenhorst-Quidde, Daniel Eimers, Henrik Hagemann, Lorenz Plapper, Jacqueline Gödecke, Justin Gronau. Foto: Junge Union
Wolfenbüttel. Am ersten Mittwoch des neuen Jahres berief der Kreisvorstand der Jungen Union Wolfenbüttel eine Mitgliederversammlung ein, um die Agenda des kommenden Jahres zu besprechen und nach zwei Jahren einen neuen Vorstand zu wählen. Dies teilte die Junge Union am heutigen Donnerstag in in einer Pressemitteilung mit.

Zur Wahl standen Daniel Eimers als neuer Kreisvorsitzender, Lorenz Plapper als stellvertretender Kreisvorsitzender, Jacqueline Gödecke als Schatzmeisterin, Lukas Quandt für das Amt des Schriftführers, Tjorve Kujath als neuer Mitgliederbeauftragter sowie die vorgeschlagenen Beisitzer Henrik Hagemann, Justin Gronau und Eric Tychsen. Alle zur Wahl stehenden Kandidaten wurden einstimmig für das vorgeschlagene Amt bestätigt.

„Ich freue und bedanke mich ganz herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich auf die kommenden Aufgaben mit denen sich das neue Vorstandsteam auseinandersetzen wird. Auch noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an die bisherige Kreisvorsitzende Sarah Grabenhorst-Quidde. Ohne sie wäre die Junge Union Wolfenbüttel in der heutigen Konstellation nicht möglich gewesen“, so der neue Kreisvorsitzende Daniel Eimers. Vor zwei Jahren hätte Sarah Grabenhorst-Quidde die Junge Union in Wolfenbüttel reaktiviert, nachdem die meisten Mitglieder der damaligen Jungen Union Wolfenbüttel altersbedingt ausgeschieden seien oder aus beruflichen Gründen in andere Regionen umgezogen wären. „Sie hat die Junge Union in der Region wieder zum Leben erweckt und damit auch der jungen Generation wieder eine Möglichkeit zur aktiven Teilnahme und politischen Gestaltung in der Region Wolfenbüttel gegeben. Dafür können wir uns gar nicht genug bedanken. Seit der Reaktivierung wächst die Mitgliederanzahl der Junge Union stetig. Ich freue mich sehr, dass Sarah Grabenhorst-Quidde nach wie vor in der CDU der Region aktiv ist und sich dadurch auch weiterhin in JU-Nähe befindet. Die Junge Union war nur eine ihrer vielen Baustellen, die sie nun mit hervorragendem Ergebnis an das neu gewählte Vorstandsteam abgegeben hat. Ich bin froh darüber, dass uns Sarah Grabenhorst-Quidde weiterhin mit Rat und Tat in enger Zusammenarbeit mit der CDU zur Seite stehen kann“, bedankte sich Daniel Eimers bei seiner Vorgängerin.

Im weiteren Verlauf der Sitzung seien einige Punkte besprochen worden, für die sich die Junge Union Wolfenbüttel zukünftig in der Region stark machen wolle. Einig wäre man sich auch in dem Punkt gewesen, dass man enger mit der Mutterpartei CDU zusammenarbeiten wolle, um noch bestehende Missstände in der Region anzugehen und zufriedenstellende Lösungen für alle Beteiligten auf den Weg zu bringen.

Wer Fragen zu Vorhaben oder Forderungen der Jungen Union, oder Interesse daran hat, selber mit anzupacken, kann Kontakt über die sozialen Netzwerke mit dem Vorstandsteam aufnehmen. Dort erhalten Interessierte auch Auskunft über die weiterhin stattfindenden monatlichen Treffen der Jungen Union.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Veranstaltungen
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006