Jugendgruppenleiterkurs – Es sind noch Plätze frei

10. Januar 2019
Symbolfoto: Stadtjugendpflege
Wolfenbüttel. Für den nächsten Juleica-Grundkurs der Stadtjugendpflege Wolfenbüttel, der an drei Wochenenden (25. Januar bis 27. Januar, 10. Februar bis 12. Februar und 22. Februar und 24. Februar) stattfindet, gibt es noch einige freie Plätze. Darüber informiert die Stadt in einer Pressemitteilung.

Themen werden sein: Gruppenprozesse, Konflikte in der Gruppe, Kommunikation, Recht sowie Praxisbeispiele und Planungsaufgaben. Auch der Austausch über Erfahrungen und Erlebnisse sowie der gemeinsame Spaß soll nicht zu kurz kommen. Teilnehmen können alle Interessierten ab 15 Jahren die in 2019 16 Jahre alt werden und Leute, die in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind oder aktiv werden wollen. Kosten für den Grundkurs 30 Euro. Anmeldung unter jugendpflege@wolfenbuettel.de oder Telefon 05331/86521

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Veranstaltungen
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006