Internet-Störung behoben: Es lag an einem Zwischenverstärker

19. November 2018 von
Das Internet funktioniert in Wolfenbüttel wieder störungsfrei. Symbolfoto: pixabay
Wolfenbüttel. Am vergangenen Samstagabend hatten einige Haushalte in Wolfenbüttel kein Internet mehr. Gegen 5 Uhr am folgenden Sonntag wurde der Anbieter htp über die Störung informiert. Gegen 15 Uhr war das Problem behoben. Es lag an einem Zwischenverstärker.

„Eine Leitung in Wolfenbüttel war betroffen. Diese war an den Provider in Wolfenbüttel vermietet“, sagt Kathrin Mackensen von der Presseabteilung von htp auf Anfrage von regionalHeute.de. Ein Zwischenverstärker habe nicht richtig gearbeitet.

Es seien lediglich die Kunden des Providers Wf-City von dem Internet-Ausfall betroffen gewesen. Andere Kunden waren von der Störung nicht tangiert.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Internet lahm gelegt: Störung soll bis zum Mittag behoben sein

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006