International Marketplace wächst und benötigt Ehrenamtliche

30. Januar 2016
Rund 20 Gäste kamen zu der Infoveranstaltung. Foto: Freiwilligenagentur

Wolfenbüttel. 
Aufgrund der steigenden Zugriffszahlen hatte Besnik Salihi, der Entwickler des International Marketplace, Ende Januar zu einer Informationsveranstaltung für Ehrenamtliche nach Wolfenbüttel eingeladen.

„Nun kann die nächste Phase beginnen und ihr seid gefragt!“ sagte Besnik Salihi und betonte damit, dass die Plattform nur mit Hilfe der Ehrenamtlichen wachsen kann. Ziel des Treffens war es, erste Schritte zur Errichtung eines eigenen Redaktionsteams aus freiwilligen Übersetzter und Redakteuren zu tätigen (regionalHeute.de berichtete).Für den Vortrag am 27. Januar habe Salihi eine Präsentation vorbereitet, um den Aufbau sowie die Aufgaben in der Redaktionsarbeit zu erläutern. 20 Interessierte sollen sich den Vortrag im Büro der Freiwilligenagentur in der Harzstraße angehört haben.

Zugriffszahlen steigen

In den knapp zwei Monaten, die das Portal in Betrieb ist, haben sich bereits mehr als 10.000 Besucher (bei über 45.000 Seitenaufrufen) auf dem International Marketplace umgesehen, so Besnik Salihi. Auch ein erster Sponsor sei für eine Bannerwerbung gefunden worden. Im Februar soll das ehrenamtliche Redaktionsteam erweitert werden, dazu werden noch weitere Helferinnen und Helfer gesucht.

Was ist der International Marketplace?

Der Marketplace ist ein Online-Portal, das Flüchtlingen und internationalen Gästen sowie ausländischen Studenten als Basisinformation zur Orientierung und für Veranstaltungstipps zur Verfügung steht. Das Portal ist mehrsprachig und bislang sind acht Fremdsprachen im Gebrauch. Mit weiteren ehrenamtlichen Übersetzern könne man sich auch hier breiter aufstellen. Für Fragen und Anmeldungen steht Besnik Salihi bei der Freiwilligenagentur unter der Telefonnummer 05331/9920920 oder unter der E-Mail b.salihi@freiwillig-engagiert.de zur Verfügung.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006