Interkulturelle Woche – „Vielfalt verbindet“

16. September 2017
Die Partner der Veranstaltungswoche bzw. des Tags des Flüchtlings. Foto: Landkreis
Wolfenbüttel. „Vielfalt verbindet", so lautet das Motto der Interkulturellen Woche 2017, die am 24. September bundesweit startet. Bis zum 30. September gibt es Aktionen in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Ein Höhepunkt wird der Tag des Flüchtlings am 29. September in Wolfenbüttel sein.

In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Die Interkulturelle Woche bietet Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Strömungen entgegenzustellen und gemeinsam zu diskutieren, wie wir die Gesellschaft auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickeln wollen.

Die Interkulturelle Woche mit dem Tag des Flüchtlings werden vom Landkreis Wolfenbüttel, der Stadt Wolfenbüttel und der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wolfenbüttel gemeinsam vorbereitet. Ein Programmheft erscheint Anfang September.

Folgende Kooperationspartner sind beteiligt:

Bundesakademie für kulturelle Bildung, Kreisstelle der Diakonie Wolfenbüttel, Caritasverband für Stadt und Landkreis Wolfenbüttel e.V., AWO-Bezirksverband Braunschweig, AWO-Kreisverband Salzgitter Wolfenbüttel, Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft, Freiwilligenagentur Jugend-Soziales-Sport e.V., Flüchtlingshilfe des DRK-Kreisverbandes Wolfenbüttel, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften-Hochschule Braunschweig/ Wolfenbüttel, Jugendhilfe Wolfenbüttel e.V., Flüchtlingsrat Samtgemeinde Elm-Asse, Willkommenscafé im Roncallihaus, Türkisch-Islamische Gemeinde zu Wolfenbüttel e.V., Kunas Modernus e. V., Fotograf Uwe Brodmann mit Texten von Isabell Roloff, KuBA Kulturhalle Wolfenbüttel, St. Trinitatiskirche Wolfenbüttel, Amnesty International Gruppe Wolfenbüttel, Break Unit, Eigenbetrieb Bildungszentrum, Landkreis Wolfenbüttel, Sozialarbeit an Schulen des Landkreises Wolfenbüttel, Stadtteiltreffs Ulme und Auguststadt, Landkreis Wolfenbüttel, Kreisjugendpflege, Landkreis Wolfenbüttel, Stabsstelle Integration, Stadt Wolfenbüttel, Stadtjugendpflege Wolfenbüttel, Kinder- und Familienzentrum „Karlstraße“, Stadt Wolfenbüttel, Tourist-Information Stadt Wolfenbüttel, Stadtbücherei der Stadt Wolfenbüttel, Bürger Museum der Stadt Wolfenbüttel

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006