Anzeige


Infoveranstaltung zum Naturschutzgebiet Innerstetal

5. März 2018
Foto: Landkreis Wolfenbüttel
Wolfenbüttel. Das Naturschutzgebiet Innerstetal mit Kanstein bietet selten gewordene Naturschätze: So finden Eisvögel und Mittelsäger, ein Entenvogel, an der Innerste einen einzigartigen Lebensraum vor. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Landkreises Wolfenbüttel hervor.

Anzeige

Auch Menschen nutzen das NSG für Freizeitaktivitäten, etwa Angeln und Kanu fahren. Die Untere Naturschutzbehörde im Landkreis Wolfenbüttel informiert in einer öffentlichen Veranstaltung, am 12. März ab 17.30 Uhr im Großen Sitzungsaal, zu den anstehenden Planungen im NSG. Gemeinsam mit den Unteren Naturschutzbehörden der Landkreise Goslar und Hildesheim sowie der Stadt Salzgitter und dem Planungsbüro UIH aus Höxter soll bis Ende 2019 ein Managementplan für das NSG erstellt werden. Die betroffenen Landkreise und die Stadt Salzgitter müssen sicherstellen, dass sich diese von der EU geschützten Lebensräume, Pflanzen und Tierarten auch weiterhin gut entwickeln und für kommende Generationen erhalten bleiben.

Dabei sind Interessen von Tier, Umwelt und Mensch zusammenzubringen. Denn auch der Mensch hat berechtigte Ansprüche an diesen besonderen Lebensraum in unserer Region: Hochwasserschutz und Gewässerunterhaltung sind notwendig aber auch landschaftsprägend
entlang der Innersten. Kanuten, Angler, Reiter und Spaziergänger teilen sich den Fluss und die angrenzenden Wälder und Wiesen mit teilweise sehr seltenen Pflanzen und störungsanfälligen Brutvogelarten wie dem Mittelsäger. Wie kann in diesem Spannungsfeld Naturschutz funktionieren? Wo entstehen Synergien? Was hat Natura 2000, ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten innerhalb der Europäischen Union, damit zu tun?

Diese Fragen werden in der Infoveranstaltung besprochen. Dazu lädt der Landkreis Wolfenbüttel alle Interessierten ein:
Informationsveranstaltung zum NSG „Innerstetal mit Kanstein“
12. März 2018, 17.30 Uhr
Großer Sitzungssaal, Hauptverwaltung Landkreis Wolfenbüttel, Ebene 3
Bahnhofstraße 11, 38300 Wolfenbüttel

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006