Anzeige


Impfstoffe gegen Kinderlähmung – Ehrenamtliche sammeln Deckel

23. Februar 2018
Die Ehrenamtlichen der Evangelischen Jugend Wolfenbüttel freuen sich über ihren Sammelerfolg. Foto: Propstei
Wolfenbüttel. 60 Tausend! Seit etwas mehr als einem Jahr sammelt die Evangelische Jugend der Propstei Wolfenbüttel Plastikdeckel. Bei den Freizeiten und Aktionen der Propsteijugend, in den Büros der Propstei und dem Arbeitsbereich Kinder- und Jugendarbeit sowie bei den Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen zu Hause.

Anzeige

Ein entsprechender Antrag eines Ehrenamtlichen in der Propsteijugendversammlung hatte dazu aufgerufen – aber warum? Mit der Sammelaktion wird das Projekt „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ unterstützt. Die Deckel aus hochwertigem Kunststoff werden an Recyclingbetriebe übergeben und der Erlös an die Kampagne „End Polio now“ des Rotary Clubs gespendet.

Für etwa 500 gesammelte Deckel kann so eine Schluckimpfung gegen die zumeist tödlich verlaufende Kinderlähmung finanziert werden, die in einigen Ländern leider immer noch nicht ausgerottet werden konnte. Im Keller des Propsteigebäudes haben sich nun fast ein Duzend Müllsäcke mit Plastikdeckeln mit einem Gesamtgewicht von etwa 120 Kilogramm angesammelt, die in der nächsten Zeit an ihren Bestimmungsort gebracht werden.

Die Jugendlichen sind stolz

Durch die Sammelaktion können also 120 Impfstoffe finanziert werden, worauf die Jugendlichen zu Recht stolz sein können! Inzwischen wurde auch in der Jugendkammer, dem höchsten Jugendgremium der Landeskirche, beschlossen, das Projekt zu unterstützen und so sammeln nun auch die übrigen elf Propsteien der Landeskirche fleißig Deckel. Wer dieses tolle Projekt auch unterstützen möchte, kann sich unter www.deckel-gegen-polio.de informieren, hier sind auch Abgabestellen in der Region gelistet. Informationen über die Freizeiten, Seminare und Aktionen der Evangelischen Jugend finden Sie unter www.ejuwo.de und bei Facebook und Instagram.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006