Anzeige



Anzeige

Im Galopp zur Preview: „Wendy 2“ zum Kinderpreis für alle

8. Februar 2018
Am 18. Februar starten Jule Hermann alias Wendy und ihr Pferd Dixie durchs ins zweite Kinoabenteuer – auch im CineStar. Foto: Archiv/Anke Donner
Wolfenbüttel. Wendy und ihr Pferd Dixie sind eigentlich ein Dreamteam. Doch im neuen Film „Wendy 2“ geraten die beiden an ihre Grenzen, und ein neues Pferd kommt ins Spiel! Was dahinter steckt, erfahren kleine und große Pferdefans im CineStar Wolfenbüttel schon vier Tage vor Bundesstart.

Theaterleiter Timo Degendorfer zeigt das Kinoabenteuer für die ganze Familie am Sonntag, 18. Februar, um 16:30 Uhr als Happy Family-Preview. Alle Familienmitglieder, die Kinder unter 12 Jahren begleiten, zahlen selbst auch nur den Kinderpreis. Der Vorverkauf läuft, Karten gibt es an der Kinokasse und unter cinestar.de.

Nach dem erfolgreichen Kinostart von „Wendy – Der Film“ erlebt die beliebte Titelheldin Wendy Thorsteeg nun ihr nächstes spannendes Pferde-Abenteuer. Regisseur Hanno Olderdissen („Familie verpflichtet“) verfilmte das Drehbuch von Carolin Hecht („Allein unter Müttern“) an malerischen Orten im Großraum Köln. Als Produzenten fungieren Jan Kromschröder und Eva Holtmann („Club der roten Bänder“, „Kästner und der kleine Dienstag“).

Wendy (Jule Hermann) lebt seit einem Jahr glücklich mit ihren Eltern Heike (Jasmin Gerat) und Gunnar (Benjamin Sadler) auf Rosenborg. Aber die Lage ist ernst, denn der Reiterhof ihrer Oma Herta (Maren Kroymann) steht kurz vor der Pleite. Als Wendy von dem Jugendturnier erfährt, das von Ulrike (Nadeshda Brennicke), der Chefin des großen und modernen Reiterhofs St. Georg, ausgerichtet wird, ist sie sich sicher: Ein Sieg und die damit verbundene Geldprämie wären die Rettung für Rosenborg. Aber ihr Pferd Dixie ist und bleibt ein Zirkuspferd und will einfach nicht springen. Doch dann bringt Metzger Röttgers (Waldemar Kobus) das traumatisierte Turnierpferd Penny nach Rosenborg. Wendy erkennt sofort Pennys Potential und durchschaut zugleich das Problem: Penny hat Angst vorm Springen. Während sie voll damit beschäftigt ist, Penny zu helfen, fühlt sich Dixie zunehmend vernachlässigt… Wird es Wendy gelingen, die Freundschaft zu Dixie zu retten, Pennys Angst zu heilen und mit ihr das Turnier zu gewinnen?

Medienpartner
Anzeigen

Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006