Hogwarts in Hornburg: Kirche lädt zum magischen Gottesdienst

8. November 2018 von
Am Sonntag wird es magisch in der Marienkirche. Foto/Video: Anke Donner
Hornburg. Wenn Hüte sprechen können, Eulen die tägliche Post bringen, Besen zu Fortbewegungsmitteln werden und eine Name auf gar keinen Fall ausgesprochen werden darf, dann kann das nur eins bedeuten: Hogwarts ist in Hornburg zu Gast. Am kommenden Sonntag den 11. November ab 16 Uhr wird es mit dem Harry Potter-Gottesdienst magisch in der Hornburger Marienkirche.

Mit viel Liebe zum Detail wurde der Gottesdienst vorbereitet. Von den Decken hängen Briefe an den Zauberlehrling, Kerzen schweben wir von Zauberhand in der Luft, in den Ecken hocken Eulen, Blitze jagen vom Himmel und das Kirchenportal wird zu Gleis 9 ¾. 

Alle Muggel, Zauberer und Hexen sind eingeladen, an dem ungewöhnlichen Gottesdienst teilzunehmen, der in gemeinschaftlicher Arbeit von Konfirmanden, Kirchenvorstand und Kirchenmitgliedern ausgetüftelt wurde. Seit dem Sommer laufen bereits die Vorbereitungen zum ersten von zwei Harry Potter Gottesdiensten, die in der Kirche abgehalten werden. 

Es werden Szenen aus dem ersten Teil der Harry Potter-Reihe nachgespielt, Filmausschnitte aus dem ersten Film gezeigt und Musik aus den Filmen wird auf der Orgel erklingen. Pfarrer Olaf Schäper wird zu dem Bibelvers „Denn wo dein Schatz ist, da wird auch dein Herz sein.“ (Matthäus 6,21) predigen. Diesen Bibelvers zitiert J.K.Rowling übrigens im siebten Band auf Seite 334. Wer möchte, darf auch gerne das Hornburger Butterbier kosten. 

Also schnell den Zauberumhang umwerfen, auf den Besen schwingen oder apparieren, denn um 16 Uhr geht es dann durch Gleis 9 ¾ in die zauberhafte Welt von Harry Potter. Der Eintritt ist frei. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006