Anzeige


„Heldenmaschine“ und Jakob Heymnn in der Kuba-Kulturhalle

8. Januar 2018
Im Februar gibt es viel Musik in der Kuba Kulturhalle. Mit dabei ist die Band "Heldmaschine". Foto: Kuba-Kulturhalle
Anzeige

Wolfenbüttel. Auch im Februar hat die Kuba-Kulturhalle wieder einige Veranstaltungen im Kalender stehen. Darunter "Justfour" un Jakob Heymann.

Anzeige

Samstag, 17. Februar ab 20 Uhr: justfour + Gäste – Heimspiel

Kontrabass, zwei akustische Guitarren, Percussion: Das reicht bei Justfour für ohrenbetäubende Unplugged-Konzerte, denn da kommt noch vierstimmiger Satzgesang obendrauf. Frontfrau ist Claudine Finke mit ihrer charismatischen Soulstimme. Musikalischer Direktor ist FEE-Gründer Hamu Frenk, der Percussionist hat in den 90ern für Peter Maffay gearbeitet, Bassist Tobias Lampe spielt anderswo amtlichen Jazz und ist im wirklichen Leben Musiklehrer – Justfour stehen nicht erst seit gestern auf der Bühne. „Wir spielen unsere Lieblingssongs, aber wir haben sie völlig neu angelegt“ (Frenk): von Louis Prima bis Norah Jones, von Lizz Wright über Brandi Carlile zurück zu den Beatles. Und na klar – Justfour sind fünf.
Und an diesem Abend sogar sieben, denn sie haben sich für ihr Heimspiel den Saxophonisten Lorenz Däubler und den Harmonica-Spieler Alfred Hirsch als Verstärkung geholt. Eintritt an der Abendkasse kostet 15 Euro und im Vorverkauf / 14

Donnerstag, 22. Februar ab 20 Uhr: Quiet Night presents: Jakob Heymann

Ein junger Schauspieler, Dichter, Sänger und Liedermacher der am liebsten alles in einem verpackt. Seine Lieder beschäftigen sich mit den Absurditäten des Alltags, mit den Fragen unserer Existenz, mit Liebe, Leidenschaft, Trunkenheit, Poesie und Wahnsinn. Wortgewandt, facettenreich und mit viel Gefühl präsentiert Jakob Heymann die Höhen und Tiefen des Menschseins und die Vielfältigkeit des Lebens.

Bei seinen fantasievoll untermalten, aus dem Leben gegriffenen Geschichten stößt man auf ein faszinierendes Mosaik aus Ernsthaftigkeit, Satire und Ironie. Die so entstehenden musikalischen Kippbilder lassen dabei dem Zuschauer stets die Wahl, welchen der Räume er betreten möchte. Seine Bühnenshows sind geprägt durch ein hohes Maß an Improvisation. Sein Hauptthema: Mensch. Seine Leidenschaft: Gitarre, Klavier aber vor allem Gesang… Jakob zieht die Zuschauer faszinierend in seinen Bann, er ist der perfekte Live-Artist.

Samstag, 24. Februar ab 20 Uhr: Heldmaschine. Support: EMBER SEA „Live + Laut „Tour 2018

Sie sind einfach nicht zu stoppen. Nach dem grossen Erfolg auf dem WACKEN OPEN AIR im letzten Sommer wird es Zeit, die unglaubliche Live-Präsenz der HELDMASCHINE auch mit einer Live-DVD und dem dazugehörigen Live-Album zu belegen! „Live + Laut“ heisst das Album und es wird definitiv live und laut! Da erwarten uns fetteste Industrial-Riffs, scharfkantige Elektro-Sounds und die gesamte, urtpyische Wucht der NDH. Frontmann René trifft mit seinen mal zynischen, mal ernsten Anleihen stets genau ins Schwarze, wenn Themen wie sexuelle Abhängigkeit, unangenehme Wahrheiten oder auch die Vergänglichkeit besungen werden. Dennoch gilt für die Band immer noch: Kein erhobener Zeigefinger. Doch Heldenmaschine E
wären nicht sie selbst, wenn es nicht auch mit viel Sarkasmus und einer guten Portion Augenzwinkern zuginge. Das wird natürlich – jetzt erst recht – LIVE unter Beweis gestellt !!! Der wuchtige Sound und die spektakuläre Lightshow waren bei der Band von Anfang an Gesetz – eine amtliche Live-Party ist somit garantiert. Eintritt kostet an der Abendkasse 24 Euro und imVorverkauf 21,60 Euro. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006