Anzeige


Heiko Beddig soll auf Martin Hortig als Erster Kreisrat folgen

17. Mai 2018 von
Heiko Beddig könnte ab dem kommenden Jahr die Nachfolge von Martin Hortig als Erster Kreisrat antreten. Der Kreistag soll darüber entscheiden. Fotos: Archiv
Wolfenbüttel. Der Kreistag soll in einer Sondersitzung am 23. Mai darüber entscheiden, ob Heiko Beddig die Nachfolge von Martin Hortig als Ersten Kreisrat antreten soll.

Anzeige

Beddig würde, sollte der Kreistag dem Vorschlag der Landrätin zustimmen, zum 11. Januar 2019 für die Dauer von acht Jahren das Amt des Ersten Kreisrates unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit antreten. Laut Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz werden Beamte auf Zeit auf Vorschlag der Landrätin vom Kreistag für eine Amtszeit von acht Jahren gewählt. 

Normalerweise steht vor der Wahl eine Ausschreibung der Stelle. Auf diese Ausschreibung soll jedoch verzichtet werden, da nicht erwartet werde, dass sich im Ausschreibungsverfahren eine andere Person bewerben würde, die wegen ihrer Eignung, Befähigung und Sachkunde vorzuziehen wäre. Der Kreistag muss also vor der Entscheidung, Heiko Beddig als Kreisrat zu bestimmen, den Verzicht auf die Ausschreibung der Stelle beschließen.

Seit 2010 hat Martin Hortig das Amt des Ersten Kreisrates inne. Er konnte die Wahl, damals noch unter Landrat Jörg Röhmann, mit 37 Ja-Stimmen, fünf Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen für sich entscheiden. Seither vertrat Hortig, neben Landrat Röhmann und später Landrätin Christiana Steinbrügge, den Landkreis Wolfenbüttel. 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006