Anzeige


„Geschichte im Schloss“: Unbelehrbar in den Tod

4. Januar 2018
Die Vortragsreihe „Geschichte im Schloss“ beginnt wieder im neuen Jahr. Foto: Archiv
Anzeige

Wolfenbüttel. „Der Abschiedsbrief des Feldmarschalls“ nennt Benedikt Einert, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaft der TU Braunschweig, seinen Vortrag, den er am Dienstag, 9. Januar 2018, ab 19 Uhr in der Vortragsreihe „Geschichte im Schloss“ hält.

Anzeige

Die Rede ist von Wilhelm Keitel, der subalterne Krieger Hitlers, wie Einert in der Veranstaltung, die im Oberen Foyer des Schlosses Wolfenbüttel beginnt, genauer darlegen wird.

Unbelehrbar bis in den Tod

Wilhelm Keitel. Quelle: Bundesarchiv

Während Keitel in seiner Nürnberger Zelle auf die Vollstreckung des Todesurteils wartete, zog der ehemalige Chef des Oberkommandos der Wehrmacht (OKW) Bilanz und rechtfertigte sich selbst noch in einem privaten Abschiedsbrief für sein Handeln. Er ging unbelehrbar in den Tod. Sein Testament, das im Niedersächsischen Landesarchiv – Standort Wolfenbüttel liegt, steht im Zentrum des Vortrags, der Lebensstationen Keitels nachzeichnet und ihn als einen Urheber des Mythos von der unpolitischen Wehrmacht vorstellt. Der Eintritt ist frei.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: wolfenbuettel@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztliche Bereitschaftspraxis: 05331-8553990
Elterntelefon: 0800 111 0 550

Deutsches Rotes Kreuz
- Servicestelle: 05331/ 9750 200
- Tafel: 05331/ 94 86 55
- Kleiderkammer: 05331/ 927 846 4
- ITZ: 05331/ 927 847-0
- Solferino: 05331/ 927 84 2880
- Pflege+Betreuung: 05331/ 9750 714
- Rettungsdienst: 05331/ 9750 612

Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenschutzhaus Wolfenbüttel: 05331-41188
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Hospizverein Wolfenbüttel: 0171/6226606
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Wolfenbüttel: 05331-9340
Landkreis Wolfenbüttel: 05331-840
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Stadt Wolfenbüttel: 05331-860
Strom-Gas-Wasser-Störungsstelle der Stadtwerke Wolfenbüttel: 05331-408111
Technisches Hilfswerk (THW) Wolfenbüttel: 05 33 1 / 96 99 40
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006